Einträge von

,

Wir schaffen das! Oder doch nicht? Diskussionsabend zur Flüchtlingspolitik von Mission EineWelt in Nürnberg

Barbara Lochbihler, außen- und menschenrechtspolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament (EP) und Vizepräsidentin des EP-Menschenrechtsausschusses, war am Internationalen Tag der Menschenrechte in Nürnberg zu Gast und stellte sich mitunter auch kritischen Fragen zur Migrations- und Flüchtlingspolitik der EU. Über 80 Interessierte nahmen an der Kooperationsveranstaltung von Mission EineWelt, dem Menschenrechtsbüro und der Evangelischen Stadtakademie teil.

Umweltkatastrophe in Brasilien – Kirche klagt an

In der Nähe der Bergbaustadt Mariana, Minas Gerais, brachen vor zwei Wochen zwei Staudämme von Rückhaltebecken voller Abraum und Abwässer aus der Eisenmine. Ungefähr 62 Millionen Kubikmeter eines toxischen Gemisches aus Arsen, Aluminium, Blei, Kupfer und Quecksilber ergossen sich in die Landschaft. Die Fluten lösten eine Schlammlawine aus, die inzwischen bis an den Atlantik reicht.

TTIP- nicht auf Kosten ärmerer Länder

Im Vorfeld zum SPD-Bundesparteitag, der vom 10. bis 12. Dezember in Berlin stattfinden wird, hat Mission EineWelt alle bayerischen SPD-Delegierten angeschrieben und Sie auf die zu befürchtenden negativen Folgen des geplanten Freihandelsabkommens TTIP zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Europäischen Union für Entwicklungsländer hingewiesen. Mission EineWelt bittet in dem Brief die SPD-Delegierten für den Bundesparteitag um den Einsatz für soziale und ökologische Standards weltweit.

,

Zugang zu Medikamenten und Test für Kinder gefordert

Rund 30.000 Unterschriften vom Aktionsbündnis gegen AIDS an Bundesregierung übergeben

Der 1. Dezember ist Weltaidstag. Mit knapp 30.000 Unterschriften, die am heutigen Montag dem Bundeskanzleramt übergeben wurden, setzt sich das Aktionsbündnis gegen AIDS dafür ein, dass Kinder weltweit Zugang zu geeigneten und lebensnotwendigen Medikamenten und Tests bekommen. Das Bündnis, dem auch das Partnerschaftszentrum Mission EineWelt angehört, fordert mit der Kampagne „Kinder ohne AIDS: Medikamente und Tests für Alle!“ die Bundesregierung auf, mehr für den Kampf gegen HIV und AIDS zu investieren und Druck auf die Diagnostikahersteller auszuüben, damit Preise sinken.

Figurenausstellung „Es ist normal, anders zu sein“

Marja-Lissa Trillitzsch stellt bei Mission EineWelt in Neuendettelsau aus

Familienverbünde aus verschiedenen Kulturen zeigen die Stabpuppen von Marja-Liisa Trillitsch, die in einer Sonderausstellung vom 11. bis 19. Dezember bei Mission EineWelt zu sehen sein werden. In dem zunächst Fremden zu erkennen, dass wir uns doch ähnlicher sind, als wir auf den ersten Blick vermuten, das will die Rother Künstlerin mit ihrer Stabpuppen-Ausstellung „Es ist normal, anders zu sein“ deutlich machen.

Studientag zu Tansania sehr gut besucht

Über 80 Teilnehmende kamen am vergangenen Samstag, 21.11.2015, im Haus Eckstein in Nürnberg zu einem ökumenischen Studientag zusammen.

Mission EineWelt und missio hatten gemeinsam eingeladen, sich über die Situation in Tansania im Rahmen eines sogenannten „Perspektivwechsels“ auszutauschen. Die Veranstaltung thematisierte unter anderem die Wahlen in dem afrikanischen Land, die verschobene Verfassungsreform, sowie die Frauenförderung und Frauenrechte.

Kircheneinweihung und Runder Tisch

Bayerische Kirchendelegation bei wichtigen Ereignissen der Lutherischen Kirche in den Philippinen

Der Taifun Hayan hatte am 8. November 2013 die Gegend von Tacloban auf den Philippinen schwer zerstört. Tausende Menschen hatten allein im Umfeld der Gemeinden der Lutherischen Kirche in den Philippinen (LCP) ihr Leben verloren. Die drei Kirchengebäude waren weitgehend zerstört worden. Nun konnte die mit Hilfe von Spenden aus bayerischen Gemeinden wieder erbaute dritte Kirche St. James wieder eingeweiht werden. Oberkirchenrat Michael Martin von der bayerischen Landeskirche sowie Traugott Farnbacher und Thomas Paulsteiner vom Centrum Mission EineWelt waren bei der Einweihung in der Provinz Leyte dabei.

Themenschwerpunkt Reformation global

Im Rahmen der Reformationsdekade steht das Jahr 2016 unter dem Thema „Reformation und Eine Welt“. Die gerade erschienene Ausgabe der Zeitschrift „Mission EineWelt“ widmet sich deshalb schwerpunktmäßig auf 17 Seiten dem Thema „Reformation global – Eine Botschaft der Freiheit bewegt die Welt“. Daneben geht es unter anderem um Namibia, 25 Jahre nach der Unabhängigkeit, um ein Museum, das sich der europäischen Migrationsgeschichte widmet und das Haus der Religionen, das es seit einem Jahr in Bern gibt.

Mission EineWelt zeigt „Das Salz der Erde“

Am 25. November 2015 ist die Dokumentation im Mittwochskino in Neuendettelsau zu sehen

Seine Fotografien sind bekannter als er selbst. Der Regisseur und Filmemacher Wim Wenders hat mit seiner biografischen Dokumentation „Das Salz der Erde“ dem brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado im Jahr 2014 ein Denkmal gesetzt. Unterstützt hat ihn dabei Juliano Ribeiro Salgado, der Sohn des Fotografen.

Dekan Jürgen Blechschmidt ist neues Mitglied im Kuratorium von Mission EineWelt

„Luther und die Eine Welt – Wo bleibt die Gerechtigkeit?“ lautete das Thema der diesjährigen Tagung der Dekanatsbeauftragten für Partnerschaft, Entwicklung und Mission sowie DekanatsmissionspfarrerInnen, in deren Rahmen auch die Missions- und Partnerschaftskonferenz und die Wahl des neuen Kuratoriumsmitgliedes stattfand.

Rund 80 Dekanatsbeauftragte für Partnerschaft, Entwicklung und Mission sowie DekanatsmissionspfarrerInnen trafen sich am vergangenen Wochenende in Neuendettelsau zu ihrer dreitägigen Jahrestagung. Diese stand unter der Überschrift „Luther und die Eine Welt – Wo bleibt die Gerechtigkeit?“ und befasste sich mit dem Themenjahr der Lutherdekade „Reformation und die Eine Welt“.