Wegen des Corona-Virus und der damit verbundenen Ansteckungsgefahr werden alle Veranstaltungen von Mission EineWelt leider entfallen. Diese Entscheidung des Kollegiums von Mission EineWelt gilt vorerst bis einschließlich 20. April 2020. Wo es möglich und machbar ist, werden Veranstaltungen mit Hilfe digitaler Technik ganz oder teilweise virtuell durchgeführt. Wer sich bereits zu einer Veranstaltung angemeldet hat, wird per E-Mail informiert, wenn diese virtuell stattfindet.

„Es tut uns sehr leid, dass Veranstaltungen von Mission EineWelt ausfallen müssen. Aber aus Gründen der Solidarität und Fürsorgepflicht halten wir diese Maßnahmen in der momentanen Situation für angemessen und notwendig. Sie stehen im Einklang mit den Beschlüssen und Empfehlungen vom Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und von anderen internationalen kirchlichen Organisationen“, begründen die MEW-Direktor/innen Gabriele und Hanns Hoerschelmann diese Entscheidung.