Sie sind beide ganz schön herumgekommen in der Welt: Indien, Israel, Hongkong. Dabei sind sie sich immer wieder mal begegnet. Vor einigen Jahren in Tübingen, vor kurzem in Hongkong, wo sie beide am Lutheran Theological Seminary gelehrt haben, und jetzt in Neuendettelsau. Dort haben Simon Wiesgickl und Sung Kim gemerkt: Wir reden gerne über unsere Erfahrungen und wollen das auch anderen mitteilen. Ab 12. Februar 2021, pünktlich zum chinesischen Neujahrsfest, startet die erste Folge des Podcasts „Wunder_kundig“. Das Thema lautet folgerichtig „Neuanfang“.

Für Sung Kim und Simon Wiesgickl hat sich in letzter Zeit einiges verändert. Sung Kim ist nach seiner Rückkehr aus Hongkong vor kurzem als Studienleiter im Referat Mission Interkulturell von Mission EineWelt eingestiegen. Simon Wiesgickl tritt demnächst eine Pfarrstelle in Nürnberg Langwasser an. Von daher hat sich das Thema „Neuanfang“ für die erste Folge ihres gemeinsamen Podcasts förmlich aufgedrängt.

In „Wunder-kundig“ wollen die beiden weitgereisten Theologen, so ihr Anspruch, mit dem Herz voller Geschichten von gelebtem Glauben weltweit erzählen und dabei auch den Kopf zu Hilfe nehmen. In der ersten Folge erklären sie kenntnisreich, hintergründig und nicht ohne Humor, was das sein soll und kann: „Wunder_kundig“. Über Karl Barth und Hannah Arendt geht die Reise zum chinesischen Neujahrsfest. Geneigte Zuhörer*innen erfahren, warum Fische gut klingen und warum der Kauf roter Herrenunterwäsche obligat ist.

Die nächsten Folgen sind bereits in Planung und werden voraussichtlich am 12. jedes Monats hier veröffentlicht: https://podcast.mission-einewelt.de/

 

Sung Kim war von 2016 bis 2020 in Hongkong. Er wurde von Mission EineWelt ans Lutheran Theological Seminary entsandt. Dort arbeitete er als Dozent und begleitete Studierende im Master- und Doktorand*innenprogramm. Die Studierendenschaft am LTS ist sehr international zusammengesetzt. Die Nachwuchs-Theolog*innen kommen aus Hongkong, China, Indonesien, Malaysia, Myanmar, den USA, Europa und vielen anderen Ländern.

Seit Oktober arbeitet Sung Kim als theologischer Mitarbeiter im Referat Mission Interkulturell bei Mission EineWelt. Er ist in Ansbach aufgewachsen und hat in Tübingen, Berlin und Jerusalem Theologie studiert und über Fragen der Grundlegung der Ethik promoviert. Bevor er nach Hongkong ging, arbeitete er als Gemeindepfarrer in Württemberg.

Simon Wiesgickl ist in Heidelberg geboren. Nach seinem Abitur hat er bei der Schutzstation Wattenmeer seinen Zivildienst geleistet und Vögel gezählt. Sein Studium der evangelischen Theologie führte ihn nach Erlangen, Tübingen und Madurai (Südindien).

Von 2013 bis 2016 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religions- und Missionswissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg. Dabei hat er angehende Religionslehrer*innen in die verschiedenen Weltreligionen eingeführt. Ab März ist er Pfarrer in der Passionskirche in Nürnberg-Langwasser.