Screenshot von www.missionspresse.org

Internet-Plattform präsentiert länderübergreifende Zusammenarbeit im Zeitschriftenbereich

Seit 2003 arbeiten sechs evangelische Missionswerke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der „Kooperation Missionspresse“ zusammen. Seit 1. Dezember 2014 präsentiert die Redaktion unter der Web-Adresse www.missionspresse.org nun ausgewählte Artikel und Text-Auszüge aus den Printausgaben.

„Wir wollen damit die Internet-User auf unsere Zeitschriften aufmerksam machen“, erklärt Martin Keiper vom Evangelischen Missionswerk in Deutschland (EMW) und Chef vom Dienst der Zeitschriftenkooperation. „Unsere Hoffnung ist, dadurch auch neue Abonnentinnen und Abonnenten für die Zeitschriften zu gewinnen.“ Als Service bietet die neue Website Zusatzinformationen, Buchbesprechungen und kommentierte Weblinks zu den Schwerpunkt-Themen der Hefte – beispielsweise zum aktuellen Thema „Mission und Weltkrieg“.

In der Kooperation produzieren und drucken die sechs Missionswerke einen gemeinsamen 40-seitigen Mantel für ihre Zeitschriften, der durch regionale Innenteile ergänzt wird. Die Gesamtauflage der Quartalszeitschrift beträgt 22.000 Exemplare.

Beteiligt an der Kooperation sind neben „Mission EineWelt“ vom Partnerschaftszentrum Mission EineWelt (Neuendettelsau) die Zeitschriften „EineWelt“ des EMW (Hamburg), „mitteilen“ aus dem Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (Hermannsburg), „darum“ der Evangelischen Mission in Solidarität (Stuttgart), „auftrag“ der Basler Mission 21 und – als Regionalausgabe von „EineWelt“ für Österreich – „Die Brücke“ des Evangelischen Arbeitskreises für Weltmission (Wien).