Kontakt bei Fragen und für Bewerbungen

Vertraulichkeit ist zugesichert

Blanche Cathérine Zins
Mission EineWelt

Postfach 68
91561 Neuendettelsau

Tel.: 09874 9-1830

Mail:

Eine*n Freiwillige*n für das Etep Health Centre in PNG

Partnerorganisation:
ELC PNG (Evang.-Luth. Kirche von Papua-Neuguinea)

 

Was macht die Organisation/ Partnerkirche? Was ist ihr Ziel?

Das Lutherische Etep Health Centre liegt inmitten wunderbarer Natur in einem sehr abgelegenen Teil Papua Neuguineas. Es ist das medizinische Zentrum der Region und bietet vielzählige Wirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten für die Freiwilligen.

Die Unterstützung der Mitarbeitenden in Papua-Neuguinea bietet dem Freiwilligen Einblicke in das Leben und Arbeiten mit Menschen aus einem anderen kulturellen, politischen und sozioökonomischen Hintergrund. Freiwillige können (und sollen) ihre eigenen Wertvorstellungen reflektieren und kritisch hinterfragen, die eigene Kommunikations- und Kritikfähigkeit steigern.

Was könnten meine Aufgaben sein?

  • Hilfsdienste im Bereich des Krankenhauses
  • Mitarbeit bei lokalen Workshopangeboten
  • Mitwirken bei der Planung und praktischen Durchführung von Projekten
  • Mitarbeit im Krankenhaus-Laden
  • Einblicke in das medizinische Arbeiten
  • Mithilfe beim Aufbau des Kindergartens/Vorschule
  • Organisieren von lokalen Events (Fußballturniere, Feiern, etc.)
 

Das bietet Mission EineWelt Dir

  • Versicherungspaket (KV, UV, Haftpflicht; wird von Mission EineWelt abgeschlossen)
  • Folgende Visakosten werden übernommen: Gebühren bei den Botschaften in Deutschland und Behörden im Einsatzland, vorgeschriebene medizinische Maßnahmen, Fahrtkosten zur Botschaft, Übersetzungsgebühren
  • Kostenübernahme für verpflichtende Seminare (s.u.) einschließlich Fahrtkosten mit der Bahn im Nahverkehr (DB regional, 2. Klasse), Mitfahrgelegenheiten oder Fernbussen
  • Flug
  • Sprachkurs Tok Pisin bei Mission EineWelt in Deutschland (nur TN-Gebühren, keine Fahrtkosten)
  • Unterkunft und Verpflegung
  • „Taschengeld“ während des Dienstes
  • Kosten für notwendige Impfungen (nach den Erfordernissen der jeweiligen Länder), die nicht von der Krankenkasse übernommen werden
  • 24 Tage Urlaub (bei zwölf Monaten Dienstzeit)
  • Beratung und Begleitung

Das bringst Du mit

  • Reisepass, gültig bis mind. 15.02.2024
  • Aktive Mitarbeit bei der Visabeantragung
  • Gründung eines Unterstützer*innen-Kreises: Insgesamt sollen mind. 10 Unterstützer*innen (Einzelpersonen oder Gruppen) gefunden werden, Ziel: 1.500,00 €
  • Sprachkenntnisse bzw. Erwerb von Sprachkenntnissen vor Ausreise
  • Teilnahme an den verpflichtenden Seminaren
  • Interesse an entwicklungspolitischen Fragen, an unseren Partnerkirchen, ihrer Arbeit und ihrem Glauben
  • Respekt vor den Werten der Gastgeber*innen
  • Bereitschaft, die eigenen Ansprüche zurückzustellen und sich auf eine einfache Lebensweise einzulassen
  • Beachtung der Vorgaben und Anweisungen der Gastgeber*innen und von Mission EineWelt
  • Regelmäßige Rundbriefe während der Einsatzzeit (mind. 4 Briefe)

Werde ich in der Stadt oder auf dem Land leben, und wo wohne ich?

In Etep Rural Hospital lebt man authentisch mit dem lokalen Personal/ der lokalen Bevölkerung zusammen. Man lebt mit und in der Natur. Es gibt rund um die Uhr Zugang zu Elektrizität und Wasser. Wöchentliche, lokale Märkte für frisches Gemüse und Obst. In mehreren kleinen Läden werden essentielle Lebensmittel und Materialen angeboten. In Lae und Madang bekommt man nahezu alle gängigen Lebensmittel und Produkte.

Die generelle Wohnsituation ist einfach, bietet aber einen akzeptablen Standard. Der*die Freiwillige lebt in einer Wohngemeinschaft mit eigenem Zimmer.

Weitere Eckdaten zur Stelle:

  • Dienstsitz: Etep
  • Dauer: 1 Jahr
  • Bewirb Dich bis zum 14.11.2021!

Senden Sie Ihre Bewerbung via Mail über unser Bewerbungsformular.

Jetzt spenden