Kontakt bei Fragen und für Bewerbungen

Vertraulichkeit ist zugesichert

Renate Wagner oder Michael Seitz
Mission EineWelt

Postfach 68
91561 Neuendettelsau

verwaltungstechnische Fragen:
Tel.: 09874 9-1002 (Frau Wagner)

inhaltliche Fragen:
Tel.: 09874 9-1510 (Herr Seitz)
Fax: 09874 9-3190

Mail:

Daneben steht Ihnen bei Fragen auch das jeweilige Länderreferat von Mission EineWelt, das für die Stelle verantwortlich ist, zur Verfügung.

Informationen zum Einsatz

  • Eine erste Mitarbeit erstreckt sich i.d.R. über einen Zeitraum von drei Jahren
  • Finanzielle, rechtliche und soziale Absicherung je nach Stelle und Qualifikation (genaue Informationen siehe Eckdaten der jeweiligen Stelle)
  • Unterstützung beim Umzug und Einlagerung der Möbel
  • Vorbereitung auf eine Mitarbeit in fachlicher und persönlicher Hinsicht
  • Individuelle Vorbereitung nach persönlichen Voraussetzungen
  • Begleitung durch Mission EineWelt während des Dienstes in der Partnerkirche
  • Unterstützung bei der persönlichen/beruflichen Wiedereingliederung nach Rückkehr (nur für PfarrerInnen möglich)
  • Weitere Leistungen siehe Eckdaten zur Stelle

Genaue Informationen geben Ihnen auch die angegebenen Kontaktpersonen.

Wichtiger Hinweis

Auf Pfarrstellen können sich nur bayerische Pfarrerinnen und Pfarrer bewerben. Sie werden Inhaber einer bayerischen Pfarrstelle für allgemeinkirchliche Aufgaben.

Diakoninnen und Diakone werden nach den einschlägigen Richtlinien vergütet.

Entwicklungshelferinnen und -helfer bekommen Leistungen nach dem Vertrags- und Leistungsverzeichnis DIENSTE IN ÜBERSEE gemeinnützige GmbH.

Andere Berufsgruppen bekommen einen Vertrag entsprechend der Regelungen der kirchlichen Dienstvertragsordnung der ELKB.

Ingenieur, Techniker oder Handwerksmeister (alternative Energien) in Gatop/ Papua-Neuguinea

Für den Ukata Distrikt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Papua-Neuguinea (ELC-PNG) suchen wir einen Ingenieur, Techniker oder Handwerksmeister (Schwerpunkt: alternative Energien)

Der Ukata Distrikt liegt in der Morobe Provinz an der Nord-Ost-Küste von Papua-Neuguinea in einem abgelegenen Gebiet mit schwacher Infrastruktur, in dem über 100.000 Menschen leben. Es erstreckt sich von der Küste bis in das gebirgige Landesinnere der „Finisterre Region“. Die Mehrheit von ihnen lebt mit Grundauskommen durch Subsistenzwirtschaft. Die Beschaffung alle Materialien ebenso wie Zugänge zu Märkten für landwirtschaftliche Produkte ist schwierig. Viele der Communities haben zwar – zumeist überfüllte und dürftig ausgestattete – Schulen, in der Mehrheit aber keine Straßen, keine Energie-Versorgung und wenig Fachdienst-Leistungen von außerhalb.  Die Erreichbarkeit der Region ist abhängig vom Hafen in Wasu, der derzeit nicht regelmäßig angefahren wird. Ansonsten ist die Region nur über teure Flugverbindungen auf kleinen Flugpisten erreichbar.

Bei der Gatop Station des Kirchenkreises Ukata gibt es eine gut und vielseitig ausgestattete Werkstatt, die die umliegenden Dörfer sowie Einrichtungen (u.a. das Krankenhaus in Etep) mit Strom aus Wasserkraft versorgt, sowie verschiedene weitere Arbeiten anbietet (Schweißen, Holzbearbeitung, Montage/Marketing von Solarlampen etc.). Hier arbeiten ca. 10 angestellte selbst geschulte Personen engagiert mit. Dabei werden für diese Bereiche Trainings, auch für junge Erwachsene angeboten. Es liegen Potentiale in der Entwicklung der Werkstatt: Projektmanagement und Logistik sind verbesserungsfähig, um die vorhandenen Mitarbeitenden weiter zu qualifizieren, besonders bei der Wartung und regionalen Nutzung neuer Komponenten der Wasserkraft-Anlage und im Bereich Solarenergie, wo derzeit schon Komponenten von der dortigen Zentrale aus vermarktet werden.

 

Wir bieten Ihnen ...

eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Arbeitszentrum unserer Partnerkirche in Übersee.

Ihre Aufgaben vor Ort

  • Unterstützung beim Auf- und Ausbau von Managementstrukturen und bei der Instandhaltung des groß angelegten Workshops. Dabei Bestandsaufnahme der Kapazitäten und Kompetenzen des Workshopteams incl. des lokalen Koordinators
  • Beratung zur Konzeption, Planung und Umsetzung von angepassten und praktisch orientierten Schulungen. Dabei technische Aus- und Weiterbildung der ca. 10 lokalen Mitarbeitenden sowie weiterer neuer Interessierter – mit Augenmerk auf arbeitslose Jugendliche.
  • Unterstützung bei der Aufstellung und Verwaltung des Workshop-Budget incl. Finanzmonitoring
  • Unterstützung bei der Logistik und besonders beim Beschaffungsmanagement
  • Schulungen zur technischen Wartung und Nutzung vorhandener Maschinen, insbesondere der Wasserkraftanlage
  • Hilfestellungen zur Vermarktung von Dienstleistungen im Handwerk sowie der Produkte aus dem Handwerk
  • Unterstützung bei der Verbreitung des Wissens und der Möglichkeiten zur Beschaffung von Wasserkraftanlagen ähnlicher Bauart und Funktionsweise um diese Art der Stromerzeugung in der Region bekannter zu machen.
  • Berichterstattungen an die Facility Management Unit. Dabei werden Lernerfahrungen aus dem Ukata Kirchenkreis und Projekt ausgetauscht und im Bereich der oben benannten Maßnahmen für die Facility Management Unit der ELC-PNG Anwendungen eruiert: alternative Energie-Projekte, Fachkräfte-Ausbildung, Logistik, Maintenance, mit Ertragsplanung für die 17 Distrikte.

Wir suchen ...

einen Ingenieur, Techniker oder Handwerksmeister, der dafür aufgeschlossen ist, sich in interkulturelle Situationen einzuarbeiten und für mehrere Jahre in unserer Partnerkirche mitarbeiten möchte.

Voraussetzungen

  • Bereitschaft, sich mit Kultur und Lebensverhältnissen Papua-Neuguineas und der Prägung und Eigenart der ELC-PNG zu befassen
  • Gute Englischkenntnisse bzw. die Bereitschaft, Englisch und Tok Pisin (Pidgin) zu lernen
  • Abgeschlossenes Studium/Ausbildung und Berufserfahrung im Bereich alternative Energien (Wasserkraft, Solarenergie)
  • Bereitschaft eigenverantwortlich Initiative zu ergreifen und kreativ im Team umzusetzen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einer interkulturellen Situation
  • Bejahung des missionarisch-diakonischen Auftrages der Kirchen und grundsätzliche Bereitschaft sich in diesen Bereich einzubringen
  • Einblicke in entwicklungspolitische Themen
  • Mitgliedschaft in einer Kirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)

Weitere Eckdaten zur Stelle:

  • Vertrag nach den Grundsätzen der Dienste in Übersee gemeinnützige GmbH (DÜ)
  • Soziale Absicherung gemäß Entwicklungshelfergesetz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Dienstsitz: Gatop Station im Raum Wasu (Google-Maps)
  • Zeitlicher Rahmen: Übernahme durch Mission EineWelt (Vorbereitungszeit) und Ausreise Mitte/Ende 2019
  • Dauer: Eine erste Mitarbeit erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren.
  • Die Wohn- und Arbeitssituation bietet gute Voraussetzung für Familien mit kleinen Kindern.

Ihre Bewerbung senden Sie per Mail an

Jetzt spenden