Steckbrief zur Partnerschaft

Partner in Bayern:
Evang.-Luth. Dekanat Bad Windsheim

Partner in Übersee:
Diözese Kongo West der Evang.-Luth. Kirche im Kongo (EELCo)

Partnerschaft seit:
2012

Schwerpunkte der Partnerschaft:

  • Begegnungen: 2013 flog ein Dekanatsteam zu einem ersten Besuch in die Westdiözese, um in Begleitung der Diözesanleitung 15 Kirchengemeinden rund um die Hauptstadt Kinshasa und der im Westen gelegenen Region Bas Congo zu besuchen. 2014 nutzte Bischof Lunungu seinen Aufenthalt bei der Summerschool zu einem Gegenbesuch im Dekanat. Im Sommer 2016 reisten drei Frauen aus dem Dekanat in die Region Bandundu östlich von Kinshasa.
  • Projektarbeit: Das Dekanat unterstützt den Bau von Schulhäusern durch die Kostenübernahme von Baumaterial und speziellen Handwerkerleistungen. Ansonsten erfolgt die Durchführung der Bauarbeiten in Eigenleistung der jeweiligen Gemeinde. Ein Schulhaus in Boma/ Bas Congo wurde 2013 eingeweiht, eines 2016 in Mudunu/ Bandundu, ein drittes 2017 in Kisenso, einem sehr armen Stadtteil von Kinshasa.

Enstehung der Partnerschaft

Ausgangspunkt für ein wachsendes Interesse an einer Partnerschaft war 2008 die Spende des Pfarrkapitels für die Schulbildung von Pfarrerskindern der EELCo. 2012 beschloss die Dekanatssynode offiziell die Partnerschaft mit der Westdiözese, auch um im Bildungsbereich weiter unterstützen zu können.

Beschreibung

Seit Aufnahme der offiziellen Partnerschaftsbeziehungen im Jahr 2012 gibt es ein engagiertes Kongoteam, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, neben den vielfältigen Email-Kontakten persönliche Begegnungen sowohl in der Westdiözese, als auch im Dekanat zu ermöglichen und dadurch das gegenseitige Interesse und Verständnis zu vertiefen. Neben einem jährlich stattfindenden Partnerschaftsgottesdienst wird die schwierige politische Situation im Kongo mit Gebeten und Fürbitten begleitet.

Zum andern unterstützt das Dekanat das diözesane Bildungsprojekt ‚Schulhausbau’. Durch Vorträge und Gottesdienste, durch Aktionen in Kindergärten und Schulen wird im Dekanat immer wieder auf die bestehende Partnerschaft aufmerksam gemacht und auch um Spendengelder geworben. Die Gruppe „Esengo – trommeln für den Kongo“ sorgt mit ihren fetzigen Rhythmen immer wieder für Highlights, wie z.B. beim Spendenlauf der Schule Burgbernheim. Ein weiterer Baustein für das Fundraising ist das 2016 gestaltete Kochbuch „Franken trifft Kongo“.

Besonderes Erlebnis in der Partnerschaftsarbeit

Der erste Besuch in der Westdiözese führte die Dekanatsfrauen auch in die Stadt Boma, dem ersten Standort für eine zu bauende Schule, um den Fortgang des Baus zu besichtigen. Die Überraschung war riesig, als sie dort von einer großen Festgemeinde aus Lehrern und Eltern zur feierlichen Einweihung und Segnung des fertig gestellten Schulgebäudes begrüßt wurden. Dieses bekam den Namen ‚Lufulu’, auch: das Fundament – abgeleitet von dem Satz ‚Lufulu mu Yesu’ – ‚unser Fundament ist Jesus’, der nicht nur zum Leitmotiv für diese Reise, sondern für die ganze Partnerschaft wurde.

Kontakt zur Partnerschaftsgruppe in Bayern

Website der Partnerschaftsgruppe in Bayern:
http://www.badwindsheim-evangelisch.de/dekanat/partnerschaft-und-andere-projekte/kongo-partnerschaft.html

Ansprechpartner:
Dekanatsmissionspfarrer Dirk Brandenberg
Dekanatsbeauftragte Gertraud Schneider, gertraud-schneider@freenet.de

Hinweis: Der Inhalt auf dieser Seite (Bilder und Text) wurde von der Partnerschaftsgruppe im Evang.-Luth. Dekanat Bad Windsheim erstellt und Mission EineWelt zur Veröffentlichung bereitgestellt.