Steckbrief zur Partnerschaft

Partner in Bayern:
Kreuz-Christi-Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Michaelskirche Ottobrunn

Partner in Übersee:
Uhambule in Tansania

Partnerschaft seit:
1986 mit Ottobrunn, 1991 mit Höhenkirchen

Partnerschaft seit:
1986 mit Ottobrunn, 1991 mit Höhenkirchen

Schwerpunkte der Partnerschaft:
Erwachsenen- und Jugendbegegnungen, finanzielle Unterstützung von kirchlichen Mitarbeitern und beim Kirchenbau, Containerlieferungen von Hilfsgütern

Enstehung der Partnerschaft

1962 erfolgte der Beschluss der Landessynode der evang.-luth. Kirche in Bayern eine missionarische Zusammenarbeit mit der luth. Kirche von Südtansania zu beginnen. Am Anfang stand dabei die Vergabe von Stipendien an Tansanier, finanzielle und personelle Unterstützung aus Bayern sowie der Bau von Pfarrhäusern – auch in Uhambule – im Vordergrund.

Beschreibung

  • 1985: Beginn der Partnerschaft Ottobrunn-Uhambule (nur Briefwechsel)
  • 1992: Übernahme der Partnerschaft mit Uhambule durch Höhenkirchen
  • Später erfolgt der Wiedereinstieg von Ottobrunn in die Partnerschaft durch Gründung eines Eine-Welt-Arbeitskreises. Aus diesem Grund hat Uhambule auch eine Partnerschaft mit zwei deutschen Gemeinde.

Kontakt zur Partnerschaftsgruppe in Bayern

Angelika Dörr und Andreas Eckel
Saglerstr. 1
85635 Höhenkirchen

Hinweis: Der Inhalt auf dieser Seite (Bilder und Text) wurde von der Partnerschaftsgruppe Ottobrunn / Höhenkirchen erstellt und Mission EineWelt zur Veröffentlichung bereitgestellt.