Jetzt spenden und helfen

Spendenkonto für Überweisungen:
Mission EineWelt
IBAN: DE12 5206 0410 0001 0111 11
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG

Überwindung von Gewalt in Brasilien

Hoffnung für Kinder und Jugendliche

Viele Menschen lieben Fußball und haben sich über die Weltmeisterschaft im Sommer 2014 in Brasilien gefreut. Doch es gab auch scharfe Kritig an der WM, und das sogar von den fußballbegeisterten Brasilianerinnen und Brasilianern.

Die Brasilianerinnen und Brasilianer haben berechtigte Forderungen …

 

Statt in dringend benötigte Infrastruktur, Bildung und Gesundheitswesen zu investieren, baute die brasilianische Regierung Stadien für die Weltmeisterschaft nach FIFA-Vorgaben.

Zahlreiche Demonstrationen prangerten diese Politik an. Sie richteten sich jedoch nicht gegen den Fußball – ihr Protest galt vielmehr der Korruption, der Verschwendung öffentlicher Gelder, dem Profit von Sponsoren und Fußballfunktionären.

Überraschend viele junge Menschen gehen auf die Straße.

Denn sie sind es, die unter der schlechten Bildungs- und Gesundheitspolitik leiden. Im Land steigt das Gewaltpotential enorm, da erschreckend viele Brasilianer schnelles Geld in der Drogenbeschaffung, Kriminalität und Prostitution suchen.

Hier, wo die Regierung nach Ansicht vieler Bevölkerungsschichten ihre Aufgaben schon lange vernachlässigt, sieht sich die Kirche in der Verantwortung. So unterstützt die Evangelische Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB) in vielen Gemeinden die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus gefährdeten sozialen Bereichen.

Bitte unterstützen auch Sie die wichtige Arbeit von Claus Heim mit Ihrer Spende.

Mission EineWelt setzt sich mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und seinen Partnerkirchen für die Armen und Schwachen ein.

Spendenstichwort: USA River – Wir glauben an deine Fähigkeiten (Projekt-Nr. 1410645)

Videobericht von CNN auf YouTube über die Proteste im Vorfeld der Fußball-WM 2014

Weitere Spendenprojekte

Aufklärungsarbeit in Tansania
KonfiDank 2019
Indigene Bevölkerung in Brasilien
Lebensrettende Infusionen werden dringend benötigt
Die Kinder in der Schule lernen fleißig – Bildung schafft neue Zukunftschancen
Mädchen im PLCC, Kenia
Mädchen der Orang Asli © MEW/Paulsteiner
Eine Brasilianerin demonstriert gegen Korruption und Gewalt sowie falsche Investitionen
Seemann an Deck
Medizinische Versorgung im Krankenhaus © Thorsten Krafft
MAF-Flieger in Papua-Neuguinea
Raphael, ehemaliger Schüler des URRC, ist heute erfolgreich als Schuster

Jetzt spenden