STUBE Bayern ist das außeruniversitäre Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, die an einer bayerischen Hochschule eingeschrieben sind.

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Studierendengemeinden und entwicklungspolitischen Institutionen werden jährlich rund 20 Veranstaltungen mit entwicklungsbezogenen Themen (Wochenendseminare, Studientage, Exkursionen) durchgeführt. Zusätzlich stehen den Studierenden Förderungen für acht BPSA-Maßnahmen zur Verfügung. Mit BPSA bezeichnen wir einen „Berufsvorbereitenden Praxis- und Studienaufenthalt“ im Heimatland bzw. der Heimatregion.

STUBE Bayern wendet sich an Nicht-Stipendiaten, sog. „free movers“ oder Selbstfinanzierer, deutsche und internationale Freiwillige, Migrantinnen und entwicklungspolitisch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Unsere Veranstaltungen werden an verschiedenen, attraktiven Standorten angeboten. Hier können die Teilnehmenden

  • interkulturellen Austausch mit jungen Menschen verschiedener Nationalitäten und ähnlichem Erfahrungshintergrund erleben
  • aktuelle Fragen der Entwicklungspolitik und der Entwicklungszusammenarbeit diskutieren, wie beispielsweise die Möglichkeiten und Herausforderungen der nachhaltigen Zukunftsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs)
  • in Kontakt mit Einrichtungen und Personen des Nords-Süd-Dialoges ein entwicklungspolitisch, beruflich und persönlich tragfähiges Netzwerk aufbauen und damit den Austausch zwischen den Ländern des Südens und des Nordens fördern
  • sich mittels „Berufsvorbereitenden Praktikums- und Studienaufenthalten“ (BPSA-Maßnahmen) auf die berufliche und gesellschaftliche Realitäten in den Heimatländern vorbereiten und Fragen der Wiedereingliederung und der Existenzgründung thematisieren
Kontakt STUBE Bayern

Norbert Brunner, STUBE BayernNorbert Brunner
Umweltethiker  Referent STUBE Bayern

Telefon: 0911 36672-15
Telefax: 0911 36672-19

Mail:

Vera Lynne Koßendey
Teamassistenz

Telefon: 09874 9-1803

Mail:

Mission EineWelt – Stadtbüro Nürnberg

im 5. Stock des

Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH)
Königstraße 64 – 90402 Nürnberg

Termine und Themen 2019

STUBE Bayern  – Jahresprogramm

In unserem Jahresprogramm finden Sie sämtliche Veranstaltungen von STUBE Bayern. Dieses Jahresprogramm wird von Zeit zu Zeit aktualisiert.

STUBE Jahresprogramm

STUBE Jahresprogramm 2019

Aktuelle Studientage und Seminare 2019

Unser aktuelles Jahresprogramm finden Sie als PDF zum Download hier. Nachfolgend finden Sie unsere vergangenen Veranstaltungen aus diesem Jahr sowie unsere aktuell anstehende Veranstaltung aufgelistet. Über das Anmeldeformular können Sie sich zu unserer aktuellen Veranstaltung anmelden.

15. bis 17. März 2019

Welt-Uni 2019 und Planungsseminar – DGB-Haus, Nürnberg

Digitalisierung
Chancen und Gefahren für Nachhaltigkeit und Demokratie

Wir sind mittendrin in der digitalen Revolution: Innovationen und Veränderungen auf allen Ebenen, viele Chancen, aber auch viele Gefahren. Wie werden die rasanten technologischen Entwicklungen unseren Ressourcen– und Energieverbrauch verändern, was bedeutet das im Hinblick auf die ökologischen Folgen, Klimawandel, Menschenrechte und Arbeitsbedingungen? Welche Chancen ergeben sich für eine sozialökologische Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft sowohl
im Globalen Norden als auch im Globalen Süden?

Wie kann Digitalisierung im Spannungsfeld von Überwachung und arabischer Frühling die Demokratieentwicklung in unserer Welt beeinflussen? Welche Chancen und Risiken ergeben sich angesichts von Informationsmonopolen, Big Data, social media, fake news, Wahlmanipulation und Konzernmacht für demokratische Mitbestimmung, Informationsvielfalt, Datensouveränität und eine offene Gesellschaft?

Wie können wir die Digitalisierung für mehr Demokratie nutzen und auch im Sinne der Nachhaltigkeit global gerecht gestalten, welche Perspektiven ergeben sich aus dem Globalen Süden? Welche Regeln brauchen wir? Wie können wir uns für eine demokratiefördernde und nachhaltige Digitalisierung einsetzen?

Diesen Fragen wollen wir gemeinsam auf der Weltuni mit verschiedenen ExpertInnen nachgehen.

*Andreas Gebhard, Geschäftsführer re:publica (derzeit größte Konferenz zu Internet und digitale Gesellschaft in Europa sowie zu Digitalisierung und
Entwicklungszusammenarbeit in Afrika) Unternehmens-entwickler, Berlin

*Dr. Sabine Langkau, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI im Competence Center »Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme«, Karlsruhe

*Dr. Julien Bobineau, im International Office der Universität Würzburg für Hochschulkooperationen mit Afrika verantwortlich, Vorstandsmitglied im Forum Afrikazentrum der Universität Würzburg und im Bavarian Research Institute for African Studies.

Den Flyer zur Veranstaltung gibt es hier

Rückblick: Termine und Veranstaltungen 2019

29. Januar 2019 - Studientag "Religion in der Fremde - Beispiele aus Europa"

Die aktuellen Flüchtlingsbewegungen, in Europa und einem Großteil der Welt, sind auch verbunden mit religiösen Wande- rungsbewegungen. Darum wollen wir uns mit Interaktionen zwischen Migration und Religion beschäftigen. Wie beeinflussen religiöse Traditionen Migration? Welche Perspektiven vermitteln religiöse Traditi- onen zum Gehen wie zum Bleiben? Wie sehen alternative Antworten auf die glo- bale Migrationskrise aus? Wie reagieren Partnerkirchen darauf? Der Studientag geht diesen Fragen nach und vertieft sie anhand konkreter Beispiele.

Den Flyer zur Veranstaltung gibt es hier

Förderung eines berufsvorbeitenden Praktikums- und Studienaufenthalts (BPSA)

Die BSPA-Förderung ist ein Bestandteil des Studienbegleitprogramms STUBE Bayern. Die Förderung ist ausschließlich möglich für frei eingereiste Studierende aus Entwicklungs- und Schwellenländern, die in Bayern studieren und kein Stipendium erhalten.

Berufsvorbereitende Praktikums- und Studienaufenthalte dienen der Unterstützung des fachbezogenen entwicklungsbezogenen Lernens und dem Erreichen des Studienziels, aber auch zur Aufnahme, Pflege bzw. Wiederbelebung von Kontakten im Herkunftsland nach längerer studienbedingter Abwesenheit.

Mehr Informationen erhalten Sie in dem nachfolgenden Antragsformularset für BPSA-Maßnahmen:

Programm Partnerschaft für den Gesundheitssektor in Entwicklungsländer – PAGEL Ärzteprogramm

Pagel - Partnerschaften für den Gesundheitssektor in EntwicklungsländernFür Medizinstudierende aus den sogenannten Entwicklungsländern, die an deutschen Hochschulen eingeschrieben sind, besteht die Möglichkeit, sich um eine Förderung für die Absolvierung von Praktika (PJ-Abschnitt oder Famulatur) in ihren jeweiligen Heimatländern zu bewerben.

PAGEL Stipendienprogramm PJ und Förderung

Anmeldung zu STUBE-Veranstaltungen

Hinweis:

Bitte melden Sie sich über unser Online-Anmeldeformular für die jeweilige Veranstaltung an. Die Programm-Flyer für die Seminare und Studientage werden vier bis sechs Wochen unter dem Titel der Veranstaltung veröffentlicht. Zu fast allen Veranstaltungen sind Studierende auch mit ihren Kindern herzlich eingeladen.

Ab drei Kindern unter 14 Jahren kann eine Kinderbetreuung organisiert werden. Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an unser Büro, wenn Sie zu den Seminaren und Studientage Ihre Kinder mitbringen möchten!

Online-Anmeldeformular
Jetzt spenden