• Aktuelles aus dem Centrum und aus den Partnerkirchen!

Aktuelle Meldungen

Hinweis für Presseanfragen

Die Mitarbeitenden von Mission EineWelt sind spezialisiert auf unterschiedliche Themen im Bereich Mission, Interkulturelle Theologie, Partnerschaftsarbeit und Entwicklungspolitik und stehen gerne für Interviews oder Pressebeiträge (in Zeitung, Film, Radio etc.) zur Verfügung. Sollten Sie eine Presseanfrage haben, wenden Sie sich bitte an unseren Medien- und Pressereferenten Thomas Nagel. Dieser hilft Ihnen entweder direkt weiter bzw. kann Sie an die entsprechenden Fachexperten verbinden.

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Nagel
Medien- und Pressereferent,
Leitung Fachbereich Medien / Presse

Telefon: 09874 9-1050, Fax: 09874 9-330
Mail:

Leitung Fachbereich Online
Telefon: 09874 9-1030, Fax: 09874 9-330

Hinweis für Presseanfragen

Die Mitarbeitenden von Mission EineWelt sind spezialisiert auf unterschiedliche Themen im Bereich Mission, Interkulturelle Theologie, Partnerschaftsarbeit und Entwicklungspolitik und stehen gerne für Interviews oder Pressebeiträge (in Zeitung, Film, Radio etc.) zur Verfügung.

Sollten Sie eine Presseanfrage haben, wenden Sie sich bitte an unseren Medien- und Pressereferenten Herrn Thomas Nagel. Dieser hilft Ihnen entweder direkt weiter bzw. kann Sie an die entsprechenden Fachexperten verbinden.

,

Noch mehr Einsatz für die Mitwelt - Beschluss der Missions- und Partnerschaftskonferenz

Die bayerischen Dekanatsmissionsbeauftragten und Dekanatsmissionspfarrer/innen haben bei ihrer diesjährigen Missions- und Partnerschaftskonferenz in Neuendettelsau beschlossen, „die Themen Klimawandel und Bewahrung der Schöpfung als Teil…
,

Unschätzbarer Schatz - Margaret und William Obaga verabschiedet

Nach fünf Jahren als ökumenische Mitarbeiterin bei Mission EineWelt wurde am 23. November 2019 Margaret Obaga offiziell verabschiedet. Zusammen mit ihrem Mann William, der als Kirchenmusiker an der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie…
,

Preisgekrönt - Bedeutender Beitrag zur Forschung

Hermann Vorländer, von 1992 bis 2007 Direktor des Missionswerks der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, der Vorgängerorganisation von Mission EineWelt, wurde am 8. November 2019 vom Concordia Historical Institute der US-amerikanischen…
Ariel Poster (http://takingrootfilm.com/press-kit/)

Taking Root - Die Vision von Wangari Maathai

Die naheliegende Lösung und der Mut, sie umzusetzen Kenia 1977: Flüsse trocknen aus, der Baumbestand ist stark zurückgegangen. Frauen müssen immer weitere Wege zurücklegen, um Wasser und Feuerholz zu beschaffen. Die damals 37-jährige…
OP-Saal

Neue OP-Säle - Zwei Kliniken in Tansania werden erweitert

Bis Februar 2020 werden dem Nkoaranga LutheranHospital im Norden und im weiteren Verlauf desselben Jahres dem Ilembula Lutheran Hospital im Süden von Tansania jeweils ein neues OP-Gebäude zur Verfügung stehen. In den Gebäuden gibt es jeweils…
Welternährungstag 2019

Hunger bekämpfen heißt Klima schützen und nachhaltig essen

Welternährungstag, 16.10.2019: Wieder ist die Zahl der Hungernden weltweit gestiegen, die Welternährungsorganisation spricht von derzeit rund 822 Millionen Menschen. Ein herber Rückschlag für die Weltgemeinschaft, die sich in den nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) auf das Ziel verständigte, den Hunger in der Welt bis 2030 ganz abzuschaffen.

ELCT kürt neuen Bischof – Süd-Diözese in Tansania unter neuer Leitung

Seit 12. Oktober hat die Süd-Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania (ELCT) eine neue Leitung. In einem über siebenstündigen Festgottesdienst in Njombe, im südlichen Hochland, wurde Dr. George Mark Fihavango als neuer Bischof der Süd-Diözese eingeführt.

Nyerere – Inspiration für heute

Am 14. Oktober 2019 jährt sich der Todestag von Julius Kambarage Nyerere zum 20. Mal. 1999 verstarb er in London. Die erste Trauerfeier war in der katholischen Westminster Cathedral, eine größere dann noch in der St. Josephskathedrale in…
Plakat Lieferkettengesetz

Internationales Menschenrechtsabkommen: Bundesregierung muss sich zu Verhandlungen äußern

Am 14. Oktober beginnt in Genf die fünfte Verhandlungsrunde für ein UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten. Deutschland hat bereits angekündigt, sich an den aktuellen Verhandlungen nicht inhaltlich zu beteiligen. Aus diesem Grund fordert die Treaty Alliance Deutschland – ein breites Bündnis aus 27 zivilgesellschaftlichen Organisationen – die Bundesregierung und die EU auf, die Blockade zu beenden und tätig zu werden.

Jetzt spenden