Eine Studiengruppe von Christinnen und Christen aus Papua-Neuguinea, darunter ein Mediziner, Geschäftsleute, zwei Pastoren, eine Krankenschwester, Rechtsanwälte und ein Banker, sind bis zum 14. Juli in Deutschland, um unter anderem die Arbeit des Partnerschaftszentrums Mission EineWelt kennen zu lernen, sich über das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther zu informieren und die Lutherstätten in Eisenach, Erfurt, Eisleben und Wittenberg zu besuchen.

Am 12. Juli besteht in der Reihe „begegnen und bewegen“ Gelegenheit, mit der zwölfköpfigen Gruppe aus der Hochlandregion rund um Mount Hagen in Kontakt zu kommen, um über die aktuelle Lage, Fortschritte und Herausforderungen ihres Landes und ihrer Kirche ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr und findet im Otto-Kuhr-Saal von Mission EineWelt (Hauptstraße 2 in Neuendettelsau) statt.