Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen von Mission EineWelt

1 Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das Veranstaltungsprogramm von

Mission EineWelt
Hauptstr. 2
91564 Neuendettelsau
Telefon: 09874 9-0, Fax: 09874 9-330
Mail: info@mission-einewelt.de

Als Veranstaltung werden Seminare, Kurse, Netzwerktreffen, Arbeitskreistreffen und alle Termine, die eine Anmeldung voraussetzen, definiert. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung erkennt der/die Auftraggeber/Auftraggeberin, nachfolgend auch Teilnehmende/Teilnehmender genannt, die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen von Mission EineWelt“ verbindlich an.

2 Anmeldung und Auftragserteilung

Anmeldungen zu Veranstaltungen müssen schriftlich (per Post, Fax, E-Mail oder über das Online-Buchungsformular) erfolgen und sind erst nach einer Buchungsbestätigung von Mission EineWelt rechtswirksam und verbindlich. Nach Möglichkeit ist das auf der Website von Mission EineWelt eingestellte Buchungsformular oder das Anmeldeformular des Programmflyers zu benutzen. Bei Seminaren mit begrenzter Teilnehmendenzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Ist eine Veranstaltung bereits ausgebucht, führen wir Sie auf einer Warteliste und teilen Ihnen das umgehend mit.

3 Preise

Alle Preise verstehen sich inklusiv der zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Der Preis einer Veranstaltung versteht sich, sofern in der Programmbeschreibung nicht ausdrücklich eine andere Regelung angeführt ist, lediglich als Preis für die Veranstaltung.

Die Rechnungsstellung erfolgt in der Regel mit der Anmeldebestätigung. Ermäßigung können Personen mit geringem Einkommen erhalten. Mission EineWelt behält sich vor, einen entsprechenden Nachweis einzufordern.

4 Stornierungen, Abbruch und nicht genutzte Leistungen

Bei Veranstaltungen müssen Stornierungen in der Regel schriftlich erfolgen. Für die Stornierung werden folgende Bearbeitungsgebühren erhoben:

  • Kostenfreie Stornierungen sind bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin möglich, danach gelten unsere Stornogebühren wie folgt:
  • bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin: 30 % der vereinbarten Preise
  • bis 3 Tage vor Veranstaltungstermin: 60 % der vereinbarten Preise
  • danach und bei Nichterscheinen: 100 % der vereinbarten Preise.

Bei Abbruch der Veranstaltung bzw. der Veranstaltungsreihe durch die/den Teilnehmende/n wird der volle Preis berechnet. Gebuchte Leistungen (Mahlzeiten, Kaffeepausen etc.), die an der Veranstaltung nicht in Anspruch genommen werden, werden nicht erstattet.

Eine Umbuchung von einer Veranstaltung auf eine andere Veranstaltung von Mission EineWelt ist nicht möglich. Sie können uns jedoch jederzeit anstelle des/der gemeldeten Teilnehmenden eine Vertretungsperson benennen. Ihnen entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

5 Ausfall von Veranstaltungen und Haftung

Mission EineWelt behält sich vor, Veranstaltungen auf Grund einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen oder zu verlegen. Mission EineWelt wird Sie in diesem Fall spätestens 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn benachrichtigen. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Referenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Bereits gezahlte Veranstaltungsgebühren werden in vollem Umfang zurückerstattet.

Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, insbesondere Ersatz von Fahrtkosten oder Arbeitsausfall, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen.

6 Inhalt und Ablauf der Veranstaltungen

Inhalt und Ablauf der Veranstaltung können unter Wahrung des angekündigten Nutzens verändert werden. Mission EineWelt ist auch berechtigt, den/die vorgesehenen Trainer/in bzw. Referenten/Referentin im Bedarfsfall (Unfall, Krankheit etc.) durch eine andere qualifizierte Person zu ersetzen.

7 Urheberrecht und Nutzungsrechte

Alle von Mission EineWelt ausgegebenen Veranstaltungsmaterialien (wie zum Beispiel Schulungsunterlagen) sind urheberrechtlich geschützt und werden der/dem Teilnehmenden zur persönlichen Verwendung überlassen. Die Nutzungsrechte daran verbleiben bei Mission EineWelt. Die Unterlagen dürfen nicht zur Weitergabe an Dritte vervielfältigt werden, ausgenommen ist die Vervielfältigung von Programmen zum Zwecke der Datensicherung. Der/Die Teilnehmende darf sich ein Vervielfältigungsstück nur anfertigen und für ausschließlich eigene Zwecke verwenden, wenn das Original infolge von Beschädigung oder Zerstörung nicht mehr verwendbar ist. Gedruckte Unterlagen dürfen – auch auszugsweise – nicht nachgedruckt oder nachgeahmt werden ohne die schriftlich erteilte Zustimmung von Mission EineWelt.

8 Haftung

Eine Haftung für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl von Gegenständen aller Art ist ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden beruht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Handeln von Mission EineWelt oder seiner Erfüllungsgehilfen. Werden für die An- und Abreise private PKWs benutzt bzw. Fahrgemeinschaften gebildet, so haftet Mission EineWelt nicht für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Unfälle mit oder in diesen PKWs verursacht werden.

Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Referentinnen/Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Es kann jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Tagungsunterlagen und der Durchführung der Veranstaltung sowie für Zertifikate oder Titelmissbrauch übernommen werden, außer es ist grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln vorzuwerfen.

Die Aufsichtspflicht über Minderjährige obliegt den verantwortlichen Gruppenleitenden bzw. den Erziehungsberechtigten.

9 Datenschutz und Datenspeicherung

Die Datenschutzerklärung von Mission EineWelt mit Informationen zur Erhebung und Verarbeitung von Zugriffsdaten und personenbezogenen Daten auf unserer Website  finden Sie online unter http://mission-einewelt.de/datenschutz/.

Die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die uns bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden, erfolgt unter den Maßgaben des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) auf Grundlage von DSG-EKD § 6 Nr. 5.

Verantwortlich im Sinne des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) ist:

Mission EineWelt
Pfarrerin Dr. Gabriele Hoerschelmann (Direktorin des Centrums)
Pfarrer Hanns Hoerschelmann (Direktor des Centrums)

Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (Körperschaft des öffentlichen Rechts)
Hauptstraße 2
91564 Neuendettelsau
E-Mail: info@mission-einewelt.de

Regionalverantwortlicher Datenschutzbeauftragter für die ELKB ist:
Dr. Axel Gutenkunst
Telefon: 0731-140593-0
Fax: 0731-140593-20
E-Mail: sued@datenschutz.ekd.de

Betrieblicher/örtlicher Datenschutzbeauftragter ist:
Sebastian Feder
Evangelische Hochschule Nürnberg
Bärenschanzstr. 4
90429 Nürnberg
Telefon: 0171 26 65 026
E-Mail: datenschutz.nuernberg@elkb.de

Sie erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Steuerrecht) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Hierzu können Sie sich schriftlich oder per E-Mail an den örtlichen Beauftragten für den Datenschutz wenden.

Wir weisen darauf hin, dass bei Anmeldung und Kommunikation per E-Mail eine Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist, da der Inhalt unter Umständen von Dritten eingesehen werden kann. Vertrauliche Informationen sind deshalb ausschließlich über den Postweg zu übermitteln.

Übermittelte Daten der Teilnehmenden (Vorname, Nachname, Anschriften, Telefonnummern, E-Mail, etc.) werden zu Abwicklungs- und Abrechnungszwecken elektronisch verarbeitet und nach den gesetzlichen Fristen gespeichert. Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte erfolgt in keinem Fall.

Als Teilnehmende/r können Sie zusätzlich Ihr Einverständnis zur Auflistung Ihrer Kontaktdaten auf einer Teilnehmendenliste geben. Diese wird an alle Teilnehmenden und Kooperationspartner der Veranstaltung weitergegeben und dient in erster Linie zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Sollten Sie eine Auflistung Ihrer Kontaktdaten nicht wünschen, können Sie bei Ihrer Anmeldung die Zustimmung verweigern. Ihre Daten werden dann nicht in der Teilnehmendenliste erscheinen.

10 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Wirksamkeit

Gerichtsstand ist das Amtsgericht Ansbach. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Schlussbestimmung

Durch eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klauseln gilt dasjenige vereinbart, was dem wirtschaftlich Gewollten in rechtlich zulässiger Weise am ehesten entspricht. Dies gilt auch für die ergänzende Vertragsauslegung (Salvatorische Klausel).

Stand: 21.06.2019