Lorenzer Platz: Aktionen rund ums 7. Gebot mit Mission EineWelt

Zwei Wochenenden lang gibt das Evangelische Dekanat Nürnberg mit zahlreichen Unterstützern Ideen und Gedanken zu den 10 Geboten weiter und fragt, was jedes dieser Gebote heute für uns bedeuten könnte. Am kommenden Samstag, 24. Mai, steht die Bühne am Lorenzer Platz (vor dem Hauptportal St. Lorenz) im Zeichen des 7. Gebotes „Du sollst nicht stehlen“. Mit dabei auch Pfarrerin Gisela Voltz vom Referat Entwicklung und Politik bei Mission EineWelt.

Im Programm zu „mission10“, wie die Aktionsreihe überschrieben ist, gibt der Text zum 7. Gebot einen Anhaltspunkt, worum es gehen wird: „Auch wenn wir es nicht gerne hören: Unsere Lebensform ist struktureller Diebstahl. Von Rohstoffen bis zu Lebens- und Teilhabechancen. Vielleicht müsste es zeitgemäß eher heißen: Gib‘ statt zu nehmen! Gib‘ Zeit, Ideen und auch ein bisschen Geld. Finde DEINEN nachhaltigen Lebensstil, der auf andere Rücksicht nimmt. Brechen wir ungerechte Strukturen auf – wer sonst?“

Neben Mission EineWelt sind auch Vertreterinnen und Vertreter vom Afrika-Stammtisch, Aktionsbündnis Fair Toys, BluePingu, Lorenzer Laden, Glore – globally responsible fashion concept store, dem Zentrum Aktiver Bürger und die mission10-Band mit dabei.

Außerdem gibt es von 11.00 bis 15.00 Uhr Mitmachstände unter anderem rund ums Handy und einen Global Cache (konsumkritischer Stadtrundgang mit GPS-Geräten) um 13.30 Uhr.