Seit 1927 gibt es den Weltgebetstag der Frauen. Jedes Jahr am ersten Freitag im März geht es um die Lebenssituation der Frauen eines Landes. Dieses Jahr steht Surinam unter dem Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ im Mittelpunkt. Mission EineWelt bietet von Mittwoch, 28. Februar, bis Freitag, 2. März 2018, jeweils um 8:15 Uhr Andachten zum Weltgebetstag an.

Die Themen der Andachten lauten „Surinam, ein Land der Vielfalt und bunten Kulturen“ (28. Februar), „Gott, du Schöpferin unserer Welt“ (1. März) und „Frauen als Zauberinnen und Engel“ (2. März). Dazu gibt es Lieder aus Surinam.

Surinam ist das kleinste Land Südamerikas und kulturell nahezu unerreicht vielfältig. Die rund 540000 EinwohnerInnen haben Wurzeln aus nahezu allen Regionen der Erde, neben den indigenen unter anderem afrikanische und indische, javanische, europäische und chinesische.

Um diese Vielfalt geht es beim Weltgebetstag unter dem Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ (Gen1, 31): eine wunderbare Natur und wunderbare Menschen in all ihrer – und unserer – Unterschiedlichkeit.

Zudem sind wie bei jedem Weltgebetstag die Rechte von Frauen und Mädchen ein wichtiges Thema. Über die Grenzen von Nationalitäten, Kulturen und Religionen hinweg wird zum Engagement dafür aufgerufen, dass Frauen und Mädchen weltweit unter gerechten Bedingungen sowie in Frieden und Würde leben können.