• Partnerschaft wächst durch Begegnung!

    Gäste lehren und verkündigen …

Teaching Preaching

Auf Grund der vielfältigen Aufgaben und Kontakte von Mission EineWelt zu Menschen aus der weltweiten Kirche kommen seit Jahrzehnten immer wieder Besucher aus den Partnerkirchen in Papua-Neuguinea, Afrika, Ostasien und dem Pazifik nach Bayern. Aus den Erfahrungen mit diesen Gästen entstand die Idee eines Programms unter dem Motto „Teaching Preaching“ („lehren und verkündigen“).

Eckdaten zum Programm

Das Teaching Preaching-Programm von Mission EineWelt fördert die Verständigung zwischen den Kulturen und möchte die Partnerschaftsbeziehungen stärken. Im Rahmen des Programms werden Gäste aus dem Ausland für einen mehrwöchigen Aufenthalt nach Bayern eingeladen.

Vor Ort besuchen Sie Gemeindeveranstaltungen, Schulen, Konfirmandenruppen, Seminare und halten Vorträge. Dies fördert den Austausch. Menschen unterschiedlicher Kulturen lernen so voneinander und erleben Gemeinschaft im christlichen Glauben, überwinden Fremdheit und werden Freunde. Ökumenisches Lernen wird vertieft, Partnerschaftsbeziehungen werden gestärkt und erhalten neue Impulse. Für die Planung und Durchführung des Besuchs ist das Referat Partnerschaft und Gemeinde (PG) von Mission EineWelt verantwortlich. Unterstützt wird es dabei von den Länderreferaten des Centrums.

Nach ihrer Rückkehr ins Heimatland arbeiten die Gäste als Multiplikatoren und nehmen eine Brückenfunktion wahr.

Wer kommt nach Bayern?

Die Gäste sind in der Regel hauptamtlich Mitarbeitende aus den Partnerkirchen, die dort im theologischen, sozialdiakonischen, entwicklungspolitischen oder Bildungsbereich tätig sind – jedoch nicht primär aus den Leitungsebenen.

Voraussetzung für eine Einladung sind möglichst umfassende Kenntnisse der eigenen Kirche und deren Gesamtauftrag, des Heimatlandes, längere Erfahrungen im eigenen, möglichst basisbezogenen Arbeitsbereich und gute Englischkenntnisse.

Kontakt Teaching Preaching-Programm

Marlene Gilcher
Referat Partnerschaft und Gemeinde

Telefon: 09874 9-1421
Telefax: 09874 9-3140

Mail:

Gast einladen

Sie möchten einen Teaching-Preaching-Gast gerne in Ihre Gemeinde, in Ihren Unterricht oder zu Ihrer Veranstaltung einladen? Dann vereinbaren Sie bitte rechtzeitig im Vorfeld einen Termin. Wenden Sie sich dazu bitte an die angegebene Kontaktperson.

Statements zum Programm

„Unsere Kirche hat nicht nur die Aufgabe zu predigen, sondern sich auch um die sozialen Probleme der Menschen zu kümmern. Gerne habe ich die Fragen zu dem pazifischen Inselstaat während meines Besuchs in Bayern beantwortet und über soziale Themen berichtet.“

Bernard Kaisom Teaching Preaching-Gast aus Papua-Neuguinea

„Geprägt von einer multinationalen Gesellschaft mit überwiegend muslimischer Bevölkerung spielt in meinem Alltag der interreligiöse Dialog ebenso eine Rolle wie die Jugendarbeit. Von Beidem durfte ich bei meinem Besuch in bayerischen Schulen und Gemeinden berichten.“

Aaron Yap Teaching Preaching-Gast aus Malaysia

„Ich möchte mit den Deutschen darüber reden, wie die Kinder in Tansania leben. Ich möchte über Elend, aber auch über Chancen und Möglichkeiten sprechen.“

Sara Luvanda Teaching Preaching-Gast aus Tansania

Aktuelle Gäste

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die aktuell eingeladenen Gäste. Klicken Sie auf das „+“-Symbol, um mehr über die Personen zu erfahren.

26. März - 15. April 2019: Pfarrerin Agnes Kagio Chomba aus Kenia

Pfarrerin Agnes Chomba spricht über die Lebenssituation von Mädchen und Frauen in Kenia; anhand von Beispielen aus Kenia, ihrer lokalen Gemeinde, sowie der KELC zeigt sie die Chancen und besonderen Probleme der Gendergerechtigkeit auf. Sie wird ebenfalls über die Herausforderungen von Frauen in Führungspositionen berichten.

Mehr Informationen zu Pfarrerin Agnes Kagio Chomba aus Kenia (Guestsheet, PDF)

8. Mai - 31. Mai 2019: Pfarrer Ariel Galupe Cerdeñola von den Philippinen


Die Philippinen sind ab und zu in den deutschen Schlagzeilen, vor allem wegen ihres populistischen Präsidenten Duterte, wegen der vielen Naturkatastrophen und der gespaltenen Gesellschaft. Aber darüber hinaus sind die Philippinen ein äußerst interessantes Land; mit dem weitverbreiteten Tagalog und der überwiegend katholischen Bevölkerung haben sie einen besonderen Charakter im asiatischen Kontext. Die Begegnung mit Pfarrer Cerdeñola bietet die Chance, vom konkreten Alltag in diesem großen und reichen Land zu erfahren, wie auch die Minderheitssituation der kleinen lutherischen Kirche besser zu verstehen.

Mehr Informationen zu Pfarrer Ariel Galupe Cerdeñola von der Lutherischen Kirche in den Philippinen (Guestsheet, PDF)

Einen Gast zu sich einladen

Sie können unsere Gäste gerne in Ihre Gemeinde, in Ihren Unterricht oder auch zu Ihrer Veranstaltung einladen. Da das Programm der Gäste während des Aufenthalts jedoch häufig sehr voll ist, bitten wir um eine rechtzeitige Terminvereinbarung. Wenden Sie sich dazu einfach an unsere Kontaktperson aus dem Referat PG. Diese koordiniert die Einsätze.

Jetzt spenden