• Mission EineWelt für Sie -

    Tagungen, Seminare und Veranstaltungen

Veranstaltungssuche

Veranstaltungskalender

Sämtliche Veranstaltungen unseres Hauses sowie Kooperationsveranstaltungen mit anderen Organisationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Rückkehrenden-Treffen 2020

Fake news, Zensur, Lügenpresse – die Bedeutung freier Medien für Demokratie und Entwicklungspolitik Pressefreiheit gilt als Grundlage …

Logo IEF-ComebackDas Rückkehrenden-Treffen 2020 konnte wegen der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden, aber wir wollen die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen und haben es kurzerhand zum Online-Studientag umgebaut. Natürlich haben wir auch jede Menge Ideen, um euch einzubinden, so dass ihr nicht nur berieselt werdet. Und selbstverständlich haben wir auch genügend Pausen eingeplant, um vom Bildschirm wegzukommen, sich zu bewegen, zu quatschen, sich auszutauschen und natürlich auch einen virtuellen Kaffee/Tee zusammen zu trinken.

Pressefreiheit gilt als Grundlage demokratischer Systeme, da sie die Voraussetzung für demokratische Willensbildung und pluralistische Meinungsbildung ist. Doch die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, dass die Freiheit der Medien in Gefahr ist. Nur 13% der Weltbevölkerung haben Zugang zu freier Presse (Freedom House: Freedom of the Press 2017). In einigen Ländern haben marginalisierte Gruppen keinen Zugang zu unabhängigen und verständlichen Informationen. Medien prägen Gesellschaft. In Ruanda war das Radio nicht unwesentlich am Völkermord beteiligt und Propaganda hat eine Geschichte, die wohl so alt ist, wie die (Massen-)Medien selbst. Auch Medienentwicklungszusammenarbeit ist aus der Entwicklungspolitik nicht mehr wegzudenken. Obwohl fast alle „Geberländer“ sich über seine Wichtigkeit einig sind, haben dennoch nur wenige Länder eine Strategie für diesen Arbeitsbereich.

Doch was haben Medien mit Entwicklung zu tun? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Pressefreiheit und dem Grad der Demokratie in einem Staat? Was sind „gute Medien“ und was nicht? Und welchen Beitrag können Medien zu Integration und einer pluralistischen Gesellschaft leisten? Ist jeder von uns ein*e Journalist*in?

Diesen und anderen Fragen wollen wir an unserem Studientag nachgehen. Als Referent wird Fabian Ekstedt dabei sein, der bei Radio Lora in München jede Menge Erfahrung mit Community Radio gesammelt hat.

Ergänzt wird der Studientag durch einen Online-Stammtisch zum Austausch, Netzwerken, Quatschen, Reflektieren und was euch sonst so einfällt. Den Termin und die technischen Daten werde ich zu entsprechender Zeit bekannt geben.

Anmeldungen bitte via Mail an: dorothee.holuba@mission-einewelt.de

Informationen zur Veranstaltung

Datum und Uhrzeit:
20.06.20
Ganztägig

Lade Karte ...
 
Veranstaltungsort:
Tagungsstätte von Mission EineWelt
Johann-Flierl-Straße 22
91564 Neuendettelsau

Verantwortlich für die Veranstaltung:
Dorothée Holuba

Mail-Kontakt:
dorothee.holuba@mission-einewelt.de

Tagungsnummer (falls vorhanden):

Kosten:

Anmeldung:

iCal Link: iCal

Online Buchungsformular

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.