• Mission EineWelt für Sie -

    Tagungen, Seminare und Veranstaltungen

Veranstaltungssuche

Veranstaltungskalender

Sämtliche Veranstaltungen unseres Hauses sowie Kooperationsveranstaltungen mit anderen Organisationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Weltuni: Freier Welthandel oder für die Welt fairhandeln?

Weltuni 2018      Flyer zum Download 
„Freier Welthandel oder für die Welt fairhandeln?“
Hintergründe und Alternativen zur Freihandelspolitik

Der weltweite Handel wächst seit dem 2. Weltkrieg mit menschenrechtsverletzender und umweltzerstörender Praxis, wie die Ausbeutung von Rohstoffen wie Coltan für Handys durch Kinderarbeit, Regenwaldabholzung für Sojafelder in Brasilien für die Futtermittelproduktion in europäischer Massentierhaltung oder die Entsorgung von Industrieschrott in die Länder des globalen Südens zeigen. Die Folgen sind massive Eingriffe in regionale Strukturen, die Zerstörung ökologischer und ökonomische Lebensgrundlagen, die Verhinderung wirtschaftlicher Entwicklung sowie die Verarmung der Bevölkerung. Die forcierte weltweite Konkurrenz bewirkt auch bei uns im globalen Norden ähnliche Entwicklungen (Niedriglöhne z.B.). Die Schere zwischen Arm und Reich klafft weltweit immer weiter auseinander, multinationale Konzerne erwirtschaften riesige Profite, lokale Machteliten bereichern sich. Gleichzeitig sind die „Industrieländer“ an Handels-Regeln interessiert, die über die Vereinbarungen der Welthandelsorganisation WTO hinausgehen. Zahlreiche Freihandelsabkommen“ werden meist abseits der Zivilgesellschaft verhandelt (JEFTA, TiSA etc.), über 350 sind in Kraft. So auch die Economic Partnership Agreements (EPAs) zwischen der EU und südlichen Ländern.

Wie kam es zu diesen Abkommen? Haben sie die Situation der Menschen verbessert? Welche Rolle spielt die WTO? Haben Ansätze wie das „Alternative Handelsmandat“, „UN-Treaty on business and human rights“ realistische Chancen, sich durchzusetzen? Was können wir als Einzelne für eine faire Handelspolitik tun?

Diesen Fragen wollen wir gemeinsam auf der Weltuni mit verschiedenen Expert*innen nachgehen.

Wir freuen uns auf eine spannende Welt-Uni 2018!

Gisela Voltz (Mission EineWelt), Norbert Brunnner (STUBE Bayern), Peter Olbort (attac Nürnberg), Thomas Zeitler (ESG Nürnberg), Kurt Schmidt (Katholische Arbeitnehmerbewegung),  Jörg Lipp, Luise Sauter, Karin Thiele (Mehr Demokratie e.V., LV Bayern)

 

Geplantes Programm:

Freitag, 13.04.2018
ab 17:30 Uhr   Anmeldung und Check in
18.00 Uhr        Abendessen
19.00 Uhr        Begrüßung, Einführung
19.30 Uhr        Vortrag/Diskussion: Wirtschaftshistorischer Überblick zur Handelspolitik / Neoliberalismus,
Referent: Thomas Fritz, Journalist, Berlin (zahlreiche Studien zur Handelspolitik)

Samstag, 14.4.2018
7.30 Uhr          Frühstück
8.45 Uhr          Morgengedanke
9.00 Uhr          Vortrag/Diskussion: Die EU-Handelspolitik und der globale Süden, Referent: Thomas  Fritz, Berlin
10.30 Uhr        Pause
11.00 Uhr        Vortrag/Diskussion: Alternativen für einen fairen Welthandel: Alternatives Handelsmandat
und  UN-treaty on business and human rights, Referent: Roland Süß, attac , Berlin
12.30 Uhr        Mittagessen
13.30- 15.00 Uhr   Workshops
WS 1: Planspiel zum Welthandel-Freihandel, Gisela Voltz, Mission EineWelt
WS 2: Die Macht der VerbraucherInnen, Claudia Wiefel, freie entwicklungspolitische Referentin, München
WS 3: Postkoloniale Handelsstrukturen, Jeannot Ekobe, München
15:15 Uhr        open space: Ergebnisse aus den Workshops bei Kaffee und Tee
16:30 Uhr        Abschluss

 

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Weltuni vom 13.- 14.4.2018 in Nürnberg an:

Name, Vorname:________________________________________________________

Straße:________________________PLZ; Ort:________________________________

Tel. / e-mail:____________________________/_______________________________

Zutreffendes bitte ankreuzen:

Ich möchte    O vegetarisch    O vegan       O fleischhaltig   essen

0 Ich möchte ein Einzelzimmer.

0 Ich möchte in ein Doppelzimmer/Mehrbettzimmer

mit ____________________________________ , ____________________________.

0 Ich brauche keine Übernachtung und kein Frühstück.

0 Ich zahle den ermäßigten Teilnahmebeitrag.

0 Ich möchte am Workshop Nr. ____ teilnehmen.

 

Datum: ______________

Unterschrift: _______________________________________

 

Bitte bis spätestens 6. April 2018 per Post oder Fax (0911 36672-19) zurücksenden!

Oder online anmelden unter www.mission-einewelt.de/ (veranstaltungen/weltuni)!

Mission EineWelt, Königstr. 64, 90402 Nürnberg

 

Teilnahmegebühren

*TN-Beitrag, Einzelzimmer: 65,00.- Euro
*TN-Beitrag, Doppelzimmer : 50,00.- Euro
*ermäßigter TN-Beitrag, Doppelzimmer oder Mehrbettzimmer (max. 4): 35,00.- Euro

*TN-Beitrag ohne Übernachtung/Frühstück: 20,00.- Euro
*ermäßigter TN-Beitrag ohne Übernachtung/Frühstück: 15,00.- Euro
(Ermäßigung für SchülerInnen, Studierende, Azubis, Schwerbehinderte, Menschen mit geringem Einkommen – Nachweise jeweils erforderlich)

 

Online anmelden unter: www.mission-einewelt.de (Veranstaltungskalender)

Anmeldung bitte an: Mission EineWelt, Königstr.64, 90402 Nürnberg, Tel. 0911-36672-0, Fax:-19

Nachfragen an Gisela Voltz, gisela.voltz@mission-einewelt.de

 

Den Teilnahmebeitrag zahlen Sie bitte in bar bei der Tagung oder überweisen ihn im Voraus auf folgendes Konto:

Stichwort: Weltuni 2018, Evangelische Bank

IBAN: DE29 52060410 000 10 30 108, BIC: GENODEF 1EK1

 

Informationen zur Veranstaltung

Datum und Uhrzeit:
13.04.18 - 14.04.18
18:00 - 16:30

Lade Karte ...
 
Veranstaltungsort:
Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH)
Königstraße 64
90402 Nürnberg

Verantwortlich für die Veranstaltung:
Gisela Voltz

Mail-Kontakt:
gisela.voltz@mission-einewelt.de

Tagungsnummer (falls vorhanden):

Kosten:

Anmeldung:

iCal Link: iCal

Online Buchungsformular

Der Anmeldezeitraum für diese Veranstaltung ist bereits überschritten. Buchungen sind daher nicht mehr möglich.