Ein Begegnungsabend mit dem Journalisten Tillmann Prüfer und seinem Buch über Bruno Gutmann

Im Rahmen der Reihe „begegnen und bewegen“ lädt Mission EineWelt am kommenden Donnerstag, 5. November, zu einer Abendveranstaltung mit Tillmann Prüfer ein. Der Journalist stellt sein Buch „Der heilige Bruno“ vor, in dem er über seinen Urgroßvater Bruno Gutmann berichtet, der als Missionar im Norden Tansanias gearbeitet hat.

Tillmann Prüfer ist „Stil-Chef“ beim ZEIT-Magazin und hat zusammen mit Familienangehörigen nach Spuren seines Urgroßvaters im Norden Tansanias gesucht. Das Bild des Missionars Bruno Gutmann hing lange Jahre im Wohnzimmer der Familie. „Von seinem Urgroßvater wusste unser Autor nur, dass er Missionar war. Er wollte mehr über ihn erfahren – und lernte viel über sich selbst.“ So ist eine Reportage beschrieben, die Prüfer nach der Reise unter dem Titel „Ich hatte einen Ahn in Afrika“ im ZEIT-Magazin veröffentlich hat.

Die Lesung findet am 5. November 2015 um 19.30 Uhr im Johann-und-Louise-Flierl-Saal von Mission EineWelt (Hauptstraße 2 in Neuendettelsau) statt.

Hinweis: Das Buch „Der heilige Bruno – Die unglaubliche Geschichte meines Urgroßvaters am Kilimandscharo“ ist als Taschenbuch im Rowohlt-Verlag erschienen.