„Gut gelungen“, „Tolle Sache“ oder „Da muss ich unbedingt wiederkommen.“ Die neu gestaltete Ausstellung im Partnerschaftszentrum Mission EineWelt in Neuendettelsau schafft Einblicke. Davon konnten sich die Besucherinnen und Besucher am vergangenen Wochenende überzeugen, als die Ausstellung „einBlick“ im Rahmen des diesjährigen Festes der weltweiten Kirche wiedereröffnet wurde.

Direktor Hanns Hoerschelmann verdeutlichte bei der Eröffnung im Otto-Kuhr-Saal von Mission EineWelt, dass die Ausstellung eigene Ansichten ins Gespräch bringen und weitergeben soll.

Direktor Hanns Hoerschelmann lobte die Ausstellung als wesentlichen Teil, das weiterzutragen, was uns bewegt. In den vergangenen Jahrzehnten habe es ganz unterschiedliche Ausstellungskonzepte gegeben. „Der Auftrag bleibt aber immer gleich“, so Hoerschelmann, tatsächlich einen Einblick zu geben in die weltweite Vernetzung des Partnerschaftszentrums. „Es geht darum, eigene Einsichten ins Gespräch zu bringen und weiterzugeben.“ Die Neugestaltung habe sich von den ersten Gedanken bis zur Umsetzung über mehrere Jahre hingezogen, berichtete das Ausstellungsteam bei der Eröffnung. Es sei ein langer, schwieriger und aufwendiger Weg gewesen.

Zum Ausstellungsbereich gehört auch der Weltladen mit fair gehandelten Produkten, und im ebenfalls neu gestalteten Innenhof können Besucherinnen und Besucher bei schönem Wetter einen Kaffee genießen.

Öffnungszeiten von Ausstellung und Weltladen:

Dienstag – Donnerstag von10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr; Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr.