Renate Schmidt und Martin Backhouse bei der Buchvorstellung "Santiagos Wege"

Lebensgeschichte des Nicaraguaners Santiago Muñoz im Erlanger Verlag erschienen

„Santiagos Wege“ ist die bewegende Lebensgeschichte von Santiago Muñoz überschrieben, die nun in Buchform im Erlanger Verlag für Mission und Ökumene erschienen ist. Muñoz stammt aus Nicaragua und hat in seiner Kindheit Hunger und Gewalt kennengelernt. Er wird Kindersoldat im Bürgerkrieg, flieht nach Costa Rica, um sich dort illegal durchzuschlagen, macht sich auf dem „Todeszug“ quer durch Mexiko bis in die Vereinigten Staaten auf und kehrt schließlich in seine Heimat Nicaragua zurück.

Das zweisprachige Buch (linke Seiten in Spanisch, deutsche Übersetzung auf den rechten Seiten) schildert beispielhaft für viele Landsleute den Lebensweg des Santiago Muñoz auf 184 Seiten. Das Buch von Renate Schmidt, die Muñoz während eines einjährigen Aufenthaltes im Auftrag von Mission EineWelt in Nicaragua kennenlernte, ist gerade im Erlanger Verlag für Mission und Ökumene erschienen:

Santiagos Wege
Renate Schmidt, Santiago Muñoz
ISBN 978-3-87214-541-3
Preis: 15 Euro