Pfarrer Arne Schnütgen moderierte durch die MIssions- und Partnerschaftskonferenz am Samstagnachmittag © Schlicker/MEW

„Luther und die Eine Welt – Wo bleibt die Gerechtigkeit?“ lautete das Thema der diesjährigen Tagung der Dekanatsbeauftragten für Partnerschaft, Entwicklung und Mission sowie DekanatsmissionspfarrerInnen, in deren Rahmen auch die Missions- und Partnerschaftskonferenz und die Wahl des neuen Kuratoriumsmitgliedes stattfand.

Rund 80 Dekanatsbeauftragte für Partnerschaft, Entwicklung und Mission sowie DekanatsmissionspfarrerInnen trafen sich am vergangenen Wochenende in Neuendettelsau zu ihrer dreitägigen Jahrestagung. Diese stand unter der Überschrift „Luther und die Eine Welt – Wo bleibt die Gerechtigkeit?“ und befasste sich mit dem Themenjahr der Lutherdekade „Reformation und die Eine Welt“.

Neben der Vorstellung der interaktiven Ausstellung „Glaube, der die Welt verwandelt“, die Mission EineWelt in den vergangenen Monaten entwickelt hat, gab es weitere Impulse zum Thema des Dekadenjahres in Form von Vorträgen und Gruppenarbeiten. So referierte Alexander Stahlhöfer aus der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB) zu Luthers Theologie und den Einfluss lutherischer Kirchen in den Gesellschaften heute. Stahlhöfer promoviert aktuell an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und lenkte mit seinem Beitrag den Blick auf Gerechtigkeitsvorstellungen, Luthers politisches Denken als Möglichkeit christlichen Handelns in der Gegenwartspolitik und die politische Philosophie des 20. Jahrhunderts (unter anderem auf die „Theorie von Gerechtigkeit“ des US-amerikanischen Philosophen John Rawls).

Am Samstagnachmittag fand wie jedes Jahr zudem die Missions- und Partnerschaftskonferenz statt. Neben einer Reihe von Berichten, Aussprachen und Anträgen wurde das neue Kuratoriumsmitglied des Partnerschaftscentrums gewählt. Nachdem Ekkehard Aupperle (Dekanatsmissionspfarrer von Schwabach) sein Amt vorzeitig niederlegte, ist nun der mehrheitlich von der Konferenz gewählte Dekan Jürgen Blechschmidt aus dem Dekanatsbezirk Rügheim sein Nachfolger im Kuratorium von Mission EineWelt.

Ein gemeinsamer Gottesdienst in der Neuendettelsauer St. Nikolaikirche und eine Bibelarbeit rundeten die Wochenendveranstaltung ab.