Beim Jahresempfang am 26. April 2018 in Regensburg hat Mission EineWelt seine neue Jahreskampagne vorgestellt. „Der Mensch – Not for Sale“, so der Titel der Kampagne, führt das Motto der Weltmissionskonferenz von 2017 in Namibia fort. Auf der Kampagnenseite www.keine-ware.de werden Veranstaltungen, Informationsangebote und ein internationaler Songwettbewerb vorgestellt.

„Wo ziehen wir die Linie und sagen: bis hierher und nicht weiter? Wann nehmen wir einen Standpunkt ein und sagen: Hier stehen wir und können nicht anders? Wofür kommen für uns Kompromisse nicht in Frage? Was ist für uns gewissermaßen ‚Not for Sale‘?“, skizzierte Mission EineWelt-Direktorin Gabriele Hoerschelmann den gedanklichen Rahmen der Kampagne des Partnerschaftscentrums.

Mission EineWelt wendet sich im Sinne des Gebots der Nächstenliebe damit entschieden gegen Strukturen und Mechanismen, die verhindern, dass alle Menschen ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben führen können. Beispiele sind Menschenhandel, moderne Sklaverei und generell menschenverachtende, ungerechte Strukturen, die Menschen zur bloßen Ware und Verschiebemasse degradieren. Gemeint ist damit ausdrücklich auch das neoliberale Dogma, unter dessen Ägide lokal und global ungerechte Wirtschaftssysteme entstanden sind, die ein Leben Weniger auf Kosten Vieler propagieren.

Auf der Kampagnen-Website www.keine-ware.de gibt es eine Übersicht über verschiedene Angebote, die über menschenverachtende Strukturen informieren und Optionen zum Engagement dagegen aufzeigen. Vor allem aber soll die Möglichkeit eröffnet werden, einen eigenen Standpunkt zu entwickeln.

Offiziell gestartet wurde beim Jahresempfang auch der internationale Songwettbewerb, den Mission EineWelt zusammen mit dem Verband für Christliche Popularmusik in Bayern ausrichtet. Die Aufgabe lautet: „Schreibt diesen einen Song. Einen Aufschrei gegen alles, was schiefläuft, eine Aufforderung, etwas zu ändern, ein Bild, wie die Welt eigentlich sein müsste – oder einen Song, der das Lebensgefühl von Menschen ausdrückt, die in Armut und Unterdrückung leben. Und vielleicht strahlt der Song dann doch eine Hoffnung aus … geprägt von dem, der uns eine Aufgabe gegeben hat: Liebe.“

„Der Mensch – Not for Sale“ ist der Auftakt einer Dreijahreskampagne. Für 2019/20 ist das Thema „Die Schöpfung – Not for Sale“ und für 2020/21 das Thema „Die Erlösung – Nor for Sale“ geplant. Die Kampagne von Mission EineWelt führt damit die Impulse, die der Lutherische Weltbund auf seiner Vollversammlung im Jahr 2017 gegeben hat, weiter.