Aktuelle Zeitschriftenausgabe widmet sich der christlichen Kunst als Schwerpunkt

Schwerpunktthema der aktuellen Zeitschriftenausgabe ist christliche Kunst mit einem deutlichen Schwerpunkt in Übersee. „Lehren, Loben, Illustrieren“ ist die Ausgabe betitelt, die Anfang März herausgekommen ist. An Beispielen unter anderem aus Tansania oder China wird die Bedeutung christlicher Kunst für den Glauben in der jeweiligen Zeit betrachtet. Daneben geht es in thematischen Beiträgen um die aktuelle Situation in Eritrea, wo die ehemaligen Freiheitskämpfer eine Gewaltherrschaft aufgebaut haben. Vorstellt wir Hanns Walter Huppenbauer, der sein Leben lang mit und in der Mission verbracht hat und auch mit 85 Jahren noch forscht. Dem Volk der Vaghri, das in Indien unter Vorurteilen leidet, widmet sich ein Beitrag ebenso wie den Dalits in Indien.

Im Regionalteil auf den acht Innenseiten wird unter anderem die Verabschiedung von Direktor Peter Weigand ausführlich gewürdigt, eine Asienreise einer hochrangigen Delegation der Landeskirche gezeigt und das Thema Migration an einem Beispiel aus Lateinamerika fortgesetzt.

Zusatzinformationen zur aktuellen Ausgabe gibt es unter www.missionspresse.org.

Ausführliche Informationen zur aktuellen Ausgaben sind unter:
www.mission-einewelt.de/publikationen/abozeitschrift-mission-einewelt/