Von 31. Januar bis 13. Februar 2019 läuft die Eintragungsfrist für das bayerische Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“. Das von der ÖDP, Bündnis 90/Die Grünen und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern initiierte und von vielen anderen Organisationen unterstützte Volksbegehren setzt sich für eine Wende in der bayerischen Landespolitik und insbesondere für die Verbesserung des bayerischen Naturschutzgesetzes ein.

Ziele sind unter anderem die Schaffung von Biotopverbünden, eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Ausbildung junger LandwirtInnen, jährliche Statusberichte über den Zustand der Arten und der Naturschönheit, verstärkte Unterstützung bäuerlicher und biologischer Landwirtschaft, mehr Blühwiesen und eine deutliche Reduzierung des Pestitzideinsatzes.

Im Einklang mit dem kommenden Jahresthema von Mission EineWelt, „Not for Sale – die Schöpfung“ engagiert sich Jürgen Bergmann, Leiter des Referats Entwicklung und Politik, als Erstunterzeichner für das Volksbegehren.

Weitere Informationen:
https://volksbegehren-artenvielfalt.de/
https://nuernberg-stadt.bund-naturschutz.de/projekte/volksbegehren-artenvielfalt.html
https://www.lbv.de/mitmachen/fuer-einsteiger/volksbegehren-artenvielfalt/