Direktoren-Ehepaar von Mission EineWelt wird am 18. Juli in Neuendettelsau eingeführt

Dr. Gabriele und Hanns Hoerschelmann haben die Mega-City Hongkong verlassen und sind am 25. Juni in Neuendettelsau eingetroffen. Das Pfarrersehepaar leitet seit dem 1. Juli das landeskirchliche Partnerschaftszentrum Mission EineWelt und wird am 18. Juli mit einem feierlichen Gottesdienst in der Neuendettelsauer St. Nikolai-Kirche von Oberkirchenrat Michael Martin (München) in die neue Aufgabe eingeführt.

Die letzten zehn Jahre hat die Familie mit zwei Kindern in Hongkong verbracht, wo die promovierte Theologin Gabriele Hoerschelmann am Theologischen Seminar der chinesischen Mega-Stadt tätig war und Hanns Hoerschelmann als Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde. Erstmals übernimmt ein Ehepaar die Leitung des größten landeskirchlichen Werkes und damit die Verantwortung für die partnerschaftlichen Verbindungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zu mehr als 20 Partnerkirchen in Übersee und für die Arbeit rund um die Themen Partnerschaft, Entwicklung und Mission im In- und Ausland.

Am Samstag, den 18. Juli 2015, findet um 15.00 Uhr in der St. Nikolai-Kirche in Neuendettelsau der Gottesdienst statt, bei dem das Ehepaar in die Aufgaben der Leitung von Mission EineWelt durch den zuständigen Oberkirchenrat Michael Martin eingeführt werden. Im Anschluss findet im Innenhof des Partnerschaftszentrums ein Empfang mit eingeladenen Gästen statt.

Die Einführung der neuen Direktoren ist in das diesjährige Fest der weltweiten Kirche eingebettet. Im Anschluss an den Empfang findet um 19.30 Uhr das traditionelle Open-Air-Konzert im Innenhof statt, bei dem in diesem Jahr die bekannte Künstlerin Judy Bailey auftritt. Der Eintritt ist frei. Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der St. Nikolai-Kirche und geht dann ab 11.00 Uhr zum eigentlichen Fest mit Musik, Workshops, Aktivprogramm für Kinder und Erwachsene, Info-Ständen, einem vielseitigen Programm auf zwei Bühnen sowie einem reichen Angebot an Speisen und Getränken über.