Angebote zur Fairen Woche 2015 im Weltladen Neuendettelsau © MEW/Ermann

Weltladen von Mission EineWelt beteiligt sich mit einer Aktion zu Palästina

Vom 11. bis 25. September findet die 14. Faire Woche unter dem Motto „Fairer Handel schafft Transparenz“ statt. Über 2.000 Aktionen im ganzen Bundesgebiet laden während dieser Zeit dazu ein, Produkte aus dem Fairen Handel kennen zu lernen und zu genießen. In Neuendettelsau beteiligt sich der Weltladen von Mission EineWelt noch bis Ende September mit einer Aktion zu Palästina.

Ziel der Fairen Woche 2015 ist es, auf das Problem der mangelnden Transparenz in konventionellen Wertschöpfungsketten aufmerksam zu machen. Der Faire Handel bietet ein Alternativmodell, bei dem der transparente Umgang zwischen allen Akteuren ein wichtiges Grundprinzip ist. Nur so können partnerschaftliche und verlässliche Handelsbeziehungen -ohne Ausbeutung von Mensch und Natur – entstehen.

Der Weltladen von Mission EineWelt bietet den Kunden in Neuendettelsau Produkte aus dem fairen Handel an. Handelspartner sind im Wesentlichen Kleinbauern-Kooperativen und Produktionsgenossenschaften, die im weltweiten Handel benachteiligt sind. Im Rahmen der Fairen Woche erhalten die Kunden einen besonderen Einblick in die Situation in Palästina.

Neben einem Materialtisch mit Informationen über die Fairhandels- und Vermarktungsorganisation „Canaan Fair Trade“, die benachteiligte palästinensische ländliche Gemeinschaften unterstützt, damit diese ihren Lebensunterhalt aufrecht erhalten können, gibt es zehn Prozent Rabatt auf fair gehandelte Produkte wie Wein, Oliven oder auch Öle und Kunsthandwerk aus dem Land im Nahen Osten. So werden nicht nur Waren aus dem Gebiet vorgestellt, sondern es findet gleichzeitig eine Sensibilisierung für die politische Situation und die Situation von dort lebenden Christen statt. Der angebotene Wein kommt beispielsweise von einem christlichen Weingut und Kloster Cremisan (Salesianer), das durch den Mauerbau von seinen Ländereien abgeschnitten wird (Mehr Informationen zum Weingut).

Organisiert werden die jährlich stattfindenden Aktionswochen zur Förderung des fairen Handels seit 2001 vom Forum Fairer Handel, das heißt von namhaften Fair-Handels-Organisationen wie TransFair, El Puente oder auch dem Weltladen-Dachverband. Mehr Informationen über die Faire Woche finden Sie auch auf deren Website.