Anfang April startete die Vorbereitung des Freiwilligenjahrgangs 2019/2020 mit einem ersten Seminar. „Kennenlernen – Austausch – Verwaltung“ standen auf dem Programm. Parallel dazu trafen sich zurückgekehrte Freiwillige, um weiter zum Thema „Stammtischparolen“ zu arbeiten. Sie probierten Reaktionsmöglichkeiten  aus und informierten sich über entsprechende Kommunikationsstrategien. Unter anderem ging es um „Debunking“, also das Entlarven falscher Fakten, und um „Hetze im Netz“.

Am Rand der Seminare nahmen sich die bereits zurückgekehrten Freiwillige und diejengen, die im Sommer ausreisen werden, Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen: Wie war es bei Deinem Freiwilligendienst so? Welche Tipps kannst Du mir geben? Was hast Du alles in Deinen Koffer gepackt?

 

Cathérine Zins