Südseeromantik ist nicht so sehr das Thema der Pazifik-Infostelle, sondern sachliche, umfassende und gerne auch tiefergehende Information über den Pazifikraum: Geschichte, Kultur(wandel), Politik, Ökonomie und Ökologie und vieles mehr. 30 Jahre gibt es die Informationsstelle, die seit ihrer Gründung bei Mission EineWelt angesiedelt ist, inzwischen. Mit ihrer Arbeit habe das Team um die aktuelle Leiterin Julia Ratzmann dafür gesorgt, dass „der Pazifik heute nicht mehr ganz weit weg“ sei, sagte Mission EineWelt-Direktorin Gabriele Hoerschelmann bei einem kleinen Empfang zum Jubiläum.

Die Gründung der Pazifik-Infostelle geht auf die Proteste gegen die Atombombentests im Mururoa-Atoll zurück. Bis heute engagiert sich die Infostelle gegen Umweltzerstörung und (atomare) Aufrüstung, unter anderem gegen die Stationierung von Atomwaffen in Deutschland und beim jährlichen Hiroshima-Gedenktag.

Ein Video vom Jubiläumsempfang gibt es hier: https://www.youtube.com/user/MissionEineWelt