„Vor fast 50 Jahren wurde der ‚Faire Handel‘ mit Blick auf die sogenannten ‚Entwicklungsländer‘ erfunden. Bäuerinnen und Bauern in Afrika, Lateinamerika und Asien sollten faire Preise und zuverlässige Handelsbedingungen für ihre Produkte erhalten. Die Marktbedingungen waren dazu ganz offensichtlich nicht in der Lage.

Die Situation heute: Zwar kennen wir alle Fairtrade Produkte. Der Umsatz ist aber immer noch zu gering. Und wir haben das gleiche Problem bei uns in Bayern. Auch hier brauchen wir einen fairen Handel mit fairen Produktionsbedingungen. Wir brauchen Gerechtigkeit – weltweit!“

 

Jürgen Bergmann, Leiter des Referats Entwicklung und Politik von Mission EineWelt

 

Als Gegenakzent zum „Black Friday“ setzt die Arbeitsgemeinschaft der Landjugendverbände im Bayerischen Bauernverband (Bayerische Jungbauernschaft, Katholische Landjugendbewegung, Evangelische Landjugend, BBV) einen „Green Friday“.