v.l.n.r.: Gesa Birkmann (TDF – Terre des Femmes), Susan Pusunc-Meier (Difäm – Deutsches Institut für Ärztliche Mission e. V.), Dr. Gisela Schneider (Difäm – Deutsches Institut für Ärztliche Mission e. V.), Aleksandra Koluvija (IJM – International Justice Mission Deutschland), Beauftragte der Bundesregierung für v.l.n.r.: Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe Dr. Bärbel Kofler, Helle Døssing (Brot für die Welt), Anke Täubert (Brot für die Welt). Bildnachweis: Farys, Difäm.

Am 22. Juni überreichte die Kongo-Kampagne 11.815 Unterschriften an Bärbel Kofler, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe.
Gemeinsam mit dem Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege und den 16 beteiligten Organisationen, darunter auch Mission EineWelt, fordern die Unterstützer*innen: Die Bundesregierung soll sich für die Beseitigung der Straflosigkeit von Tätern sexualisierter Gewalt einsetzen und deutsche Unternehmen zur Einhaltung der Menschenrechte in der Rohstoffgewinnung und deren Lieferketten verpflichten.

Mehr Infos: https://www.die-kongo-kampagne.de/de/home