Neuendettelsauer Theologieprofessorin an Hochschule in Sao Leopoldo

Die Evangelische Theologische Hochschule in Sao Leopoldo (Escola Superior de Teologia -EST) in Brasilien bekam im April Besuch von Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff von der Augustana-Hochschule in Neuendettelsau. Der Besuch war eine gute Möglichkeit, die Partnerschaft beiden Hochschulen sowie dem Centrum Mission EinWelt zu stärken. Für Prof. Schneider-Ludorff ist es nach eigenen Worten wichtig, diese Partnerschaft zu unterstützen, durch die sie auch die lutherische Kultur in Brasilien kennenlernte: „Es ist wichtig, zu verstehen, wie die Studierenden Luthers Texte lesen“, sagte sie.

Am 22. April hielt Prof. Schneider-Ludorff an der EST einen Vortrag zum Thema „Die Göttliche Gabe und die menschliche Gabe. Die Verschiebung im Verständnis von Geben, Beschenken und Spenden in den Schriften der Reformation“. Eine knappe Woche davor hielt die Professorin ein Seminar über das Thema „Glaube und Macht – Religion und Politik in der Reformation“. „Ich möchte sehr gerne die Studierenden der EST-Hochschule kennenlernen, denn es wurde mir bewusst, dass die Studenten aus vielen verschiedenen Teilen Brasiliens kommen, die neu für mich sind. Es gibt eine sehr große Vielfalt an Erfahrungen, Religionen und Kulturen, von deren Austausch sehr profitiert werden kann“, sagte Professor Schneider-Ludorff.

Für den Studenten Ezequiel Hanke, Master der Theologie, war das Seminar eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Texte Luthers gemeinsam zu lesen. „Wir haben versucht, die theologischen, politischen und sozialen Aspekte, die von Prof. Schneider-Ludorff aufgeworfen wurden, zu analysieren. Ihr gelingt der Brückenschlag zur aktuellen Realität. Die Kontexte sind wichtig für die Zeit der Reformation im sechzehnten Jahrhundert, aber diese Überlegungen können auch für die heutige Gesellschaft fruchtbar sein“, meinte Ezequiel.

Im vergangenen Jahr war der brasilianische Prof. Dr. Rémi Klein für einige Zeit für Forschungen sowie als Gastprofessor an der Augustana-Hochschule in Neuendettelsau tätig. Die gute Partnerschaft zwischen der EST und der Augustana- Hochschule ist in vielen Jahren gewachsen. Dazu gehört ein regelmäßiges Austauschprogramm von Theologiestudierenden und Postgraduierten. Professor Kleins Aufenthalt in Neuendettelsau setzte den Beginn eines Austausches von Dozenten zwischen den beiden Hochschulen. „Durch die Kooperation zwischen Mission EineWelt und der Augustana-Hochschule wurde der Vicedom-Lehrstuhl für interkulturelle Theologie eingerichtet, den ich als erster besetzte“, betonte Prof. Remi Klein.