In ihrem Ratgeber mit dem Titel „Fair einkaufen – aber wie?“ nehmen die Autor/innen Martina Hahn und Frank Herrmann den fairen Handel unter die Lupe: Was verbirgt sich jeweils hinter den diversen Fair-Labeln? An welchen Produkten verdienen wirklich die, die sie anbauen oder herstellen? – Antworten auf diese und weitere Fragen wird Frank Herrmann in seinem Vortrag am 9. Oktober um 19 Uhr bei Mission EineWelt in Neuendettelsau geben. Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde Neuendettelsau und Mission EineWelt. Der Eintritt ist frei.

Fair boomt. Aufschriften, die Produkte als „fair (gehandelt)“ ausweisen, gibt es inzwischen überall und in vielen Variationen. Faire Produkte sind längst kein Alleinstellungsmerkmal von Weltläden mehr. Das Problem dabei: Bezeichnungen wie „Fairer Handel“ oder „fair gehandelt“ sind nicht geschützt. Sie können auch ohne Siegel und Zertifizierung verwendet werden. Für Verbraucher/innen, die Produkte kaufen wollen, an denen die Hersteller/innen in den Ländern des globalen Südens wirklich verdienen, erschwert das die Orientierung enorm.

Frank Herrmann geht in seinem Vortrag auf den Unterschied zwischen Fairem Handel als Marketingmasche und Fairem Handel als nachhaltigem Instrument für eine gerechtere Welt ein, verschafft einen Überblick über neue Entwicklungen im Fairen Handel und gibt faire Konsumtipps. Um zu verdeutlichen, dass Fairer Handel nur EIN Baustein einer nachhaltigen Lebensweise ist, geht Frank Herrmann zum Schluss seiner Präsentation auch kurz auf die Themen Fairer Tourismus, Faire Textilien, Faire Elektronik und Faire Geldanlagen ein.

Frank Herrmann ist Betriebswirt und hat als solcher mehrere Jahre in Mittel-und Südamerika gelebt und dort kleinlandwirtschaftliche Kooperativen und NGOs beraten. Für sein Buch „FAIRreisen – Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen“ bekam er im Jahr 2017 den ITB BuchAward für das beste touristische Fachbuch. Als Autor und Journalist arbeitet er unter anderem für die taz, die Berliner Zeitung, die Sächsische Zeitung und Geo special.

Der Vortrag findet im Otto-Kuhr-Saal im Erdgeschoss des Hauptgebäudes von Mission EineWelt, Hauptstraße 2, Neuendettelsau, statt. In den Räumen von Mission EineWelt gelten die üblichen Corona-bedingten Hygieneregeln. Bei großer Nachfrage kann der Vortrag per Video in weitere Räume übertragen werden.