Illustration: Daniela Denk

Illustration: Daniela Denk

 

Wende dich zu mir und sei mir gnädig; stärke deinen Knecht mit deiner Kraft. Ps. 86, 16

 

„Gebet in Bedrängnis; ein Gebet Davids“ – so ist der 86. Psalm überschrieben. Bedrängnis, das kann vieles sein. Wirtschaftliche oder seelische Folgen des Lockdown, generell Angst angesichts der Corona-Entwicklung. Oder Angst wegen der Vorgänge in den USA mit ihrem irrlichternden (Noch-)Präsidenten, der immer offensichtlicher die Züge eines autokratischen Herrschers trägt. Angst angesichts des islamistischen Terrors und der zunehmenden Kriegsrhetorik in diesem Zusammenhang.

David wendet sich in seiner Bedrängnis an Gott, und wir tun gut daran, das ebenso zu halten. Wir dürfen, wie David, darauf vertrauen, dass Gott uns hält und trägt, uns durchträgt durch alle bedrängenden Situationen unseres Lebens. So, wie schon unzählige Menschen vor uns.

 

Andacht: Günter Fischer, Tagungsstätte, Mission EineWelt

Illustration: Daniela Denk, Öffentlichkeitsarbeit, Mission EineWelt

 

 

Turn to me and be gracious to me; strengthen your servant with your strength. Ps. 86:16

 

„Prayer in distress; a prayer of David“ is the title of the 86th Psalm. “Distress” that can mean a lot. Economic or psychological consequences of the lockdown, general fear in view of the Corona development. Or fear in the face of the processes in the USA with its president, who more and more obviously bears the signs of an autocratic ruler. Fear in view of Islamist terror and the increasing war rhetoric in this context.

David turns to God in his distress and we do well to keep it that way. Like David, we can trust that God holds and sustains us, carries us through all the distressing situations of our lives. Just as countless people have done before us.

 

Prayer: Günter Fischer

Illustration: Daniela Denk