Illustration: Daniela Denk

Illustration: Daniela Denk

Ich habe dich bereitet, dass du mein Knecht seist. Israel, ich vergesse dich nicht!

Jes 44,21

Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.

Heb 10,35

 

Wir danken dir, Herr, unser Gott: Wie du dein Volk Israel von Anfang an liebst und nicht vergisst, so sind auch wir bei dir nicht vergessen und in deiner Liebe aufgehoben. Daran wollen wir uns erinnern und täglich, darauf neu vertrauen. (Kl: Joh 17,9.19:: Bl: 1.Pet 1,1-12)

 

Welch starke Worte gibt uns die Tageslosung heute mit:

Ich vergesse dich nicht!

Werft euer Vertrauen nicht weg. Es wartet eine Belohnung!

Wir danken dir Gott! Dass du uns nicht vergisst und wir uns deiner Liebe sicher sein können!

Vertrauen wir täglich neu auf dich und schöpfen Zuversicht.

 

In diesen Tagen müssen wir uns in Geduld üben und nicht nachlassen, die uns auferlegten Beschränkungen, Einschränkungen und Verbote zu akzeptieren. Wir wissen, dass Beschränkungen nur in kleinen Schritten gelockert werden können und leben mit der Unsicherheit, was als nächstes passieren wird. Wann werden wir unsere Familie und Freunde wieder treffen können? Wann wird Arbeitsalltag, Schulunterricht und Kindergartenbetreuung wieder so sein, wie wir es gewohnt sind? Mit den täglichen Emotionen und Gefühlen müssen wir zurechtkommen. Wut, Angst, Traurigkeit, aber auch Freude, Glück und Zufriedenheit.

In all diesen Unsicherheiten können wir auf Gott vertrauen, uns seiner sicher sein. Er vergisst uns nicht. Wir brauchen großes Vertrauen in Politik und Gesellschaft. Wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben und auf eine Belohnung vertrauen. Wir spüren immer wieder einen fast verloren geglaubten Zusammenhalt zwischen Menschen und Gruppen. Wir sehen digitale Kreativität, wie Glaube gemeinsam gelebt werden kann. Wir machen uns Gedanken und hören, wie wir unsere Partnerkirchen unterstützen können. Sind gemeinsam in Glaube und Gebet vereint. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Welt und unser Alltag weiter verändert. Und welche Belohnungen nach der Zeit der Pandemie auf uns warten.

Wir danken dir Gott, für unsere neu gewonnene digitale Kreativität. Wir danken dir, für allen Austausch in unseren Familien. Wir danken dir, dass du uns zeigst, was unsere Gärten und unsere Umwelt im Frühjahr bereithält. Manches haben wir lange nicht mehr so wahrgenommen, gehört, geschmeckt, beobachtet – Du vergisst uns nicht.

Wir können uns gerade in dieser Zeit deiner Liebe sicher sein. Aus ihr schöpfen wir täglich neue Zuversicht und stärken unser Vertrauen in unser Tun und Wirken.

So stärkt uns unser Glaube in diesen Zeiten und wir können uns von Gottes Segen beschützt fühlen. Amen

 

Andacht: Sara Neidhardt, Ausstellung einBlick, Mission EineWelt

Illustration: Daniela Denk, Öffentlichkeitsarbeit, Mission EineWelt

 

 

I have made you; you are my servant; O Israel, I will not let you go out of my memory.

Jes 44,21

So do not give up your hope which will be greatly rewarded.

Heb. 10,35

 

Thank you, Lord, our God: as you love your people Israel from the beginning and bear it in mind, we have also not been forgotten and we are in good hands. We want to remember that and trust in it every day.

 

The motto of today offers us strong words:

I don’t forget you!

Don’t lose your trust. A reward is waiting for you!

We thank you Lord! You don’t forget us and we can be certain of your love!

We trust in you and are confident day after day.

 

We must be patient in these days and continue to accept the imposed restrictions and prohibitions. We know that restrictions can only be relaxed in small steps and we live with the uncertainty what happens next. When do we meet again with family and friends? When will work life, school lessons and kindergarten be the same again? We must be able to cope with the emotions and feelings every day. Anger, fear, sadness but also joy, happiness and satisfaction.

In these uncertain times we can trust in God, we can be sure of it. He keeps us in mind. We have to trust in politicians and society. We should not lose hope and expect a reward.  We experience a great social cohesion between people who had been give up for lost. We can see how faith is lived together with help of digital creativity. We think about how we can support our partner-churches. They are united in prayer. We are excited about how the world and everyday life will change and which rewards await us beyond the pandemic period.

We thank you Lord, for our newfound digital creativity. We thank you for the exchange within our families. We thank you for showing us what nature offers us in spring. Not seen, heard, smelled, watched for a long time. You keep us in mind.

We can be certain of your love particularly now. We are confident and strengthen our trust in what we do.

Our faith helps us in this day and age and we can feel protected by God’s blessing. Amen.

 

Prayer: Sara Neidhardt

Illustration: Daniela Denk