Illustration: Daniela Denk

Illustration: Daniela Denk

 

Seit einem Jahr bestimmt die Pandemie und ihre Bekämpfung mit ihren erforderlichen Maßnahmen unser Leben. Rückblickend gab es Zeiten, in denen unser Alltag manchmal stärker beeinträchtigt war und manchmal weniger. Die Zeiten ohne Corona scheinen aus heutiger Sicht sehr weit entfernt zu sein. Während die einen die Strategie fahren, nach vorne zu schauen und sich den aktuellen Bedingungen anzupassen, sehnen sich andere einfach nur danach, dass es wieder so sein möge wie vorher; eben wie gewohnt. Genau diese Spannung jedoch verunsichert, zermürbt und zerreißt. Menschen sehnen sich nach Stabilität und Zuverlässigkeit. In dieser Situation der Unsicherheit gibt uns jedoch die Tageslosung für den heutigen Tag genau die Stabilität, die wir suchen: Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit (Hebräer 13,8). Da mögen die Zeiten noch so unsicher sein und die Perspektiven, die unseren Alltag bestimmen, noch so verwirrend. Jesus Christus mit seiner lebensbejahenden und ermutigenden Botschaft war, ist und bleibt derselbe. Vor, in und nach der Pandemie. Amen.

 

Gebet von Jochen Klepper:

Der du allein der Ewge heißt und Anfang, Ziel und Mitte weißt im Fluge unsrer Zeiten: bleib du uns gnädig zugewandt und führe uns an deiner Hand, damit wir sicher schreiten.

 

Andacht: Gabriele Hoerschelmann, Direktorin Mission EineWelt

Illustration: Daniela Denk, Öffentlichkeitsarbeit, Mission EineWelt

 

 

Since one year, the pandemic with all its necessary measures controls our life. In hindsight, we experienced times when our daily life sometimes was more affected and sometimes less. Today the times before corona seem to be very far away. While some of us follow the strategy to look ahead and to be flexible in the current situation, others simply wish it would be all gone and life would be restored simply as it was before. Exactly this tension makes tired and tears us apart. People desire stability and reliability. In this situation of uncertainty, the watchword for today gives us the exactly the stability we are looking for:

Jesus Christ is the same yesterday and today and in eternity. (Hebrews 13:8). Even though our time are insecure and the perspectives are not clear. Jesus Christ and his life-giving and encouraging message was and is will be the same. Before the pandemic, in the pandemic and afterwards. Amen.

 

Prayer: Gabriele Hoerschelmann

Illustration: Daniela Denk