Am 4. und 5. März kam zum ersten Mal eine Gruppe Vikar/innen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) zum „Ökumenischen Lernen“ zu Mission EineWelt nach Neuendettelsau. Der Kurs diente ihnen zur Vorbereitung auf ihre ökumenische Studienreise nach Griechenland.

Bisher fand das „Ökumenische Lernen“ im Predigerseminar in Nürnberg statt und dauerte nur einen Nachmittag. Jetzt bekommen Vikar/innen eineinhalb Tage dafür Zeit, sich mit interkulturellen Fragen auseinanderzusetzen und die weltweite Dimension der lutherischen Kirche kennenzulernen. Ein Höhepunkt war für viele eine Begegnung mit Mitarbeitenden von Mission EineWelt und des Landeskirchenamts, die aus Partnerkirchen der ELKB kommen oder diese aus eigener Erfahrung intensiv kennengelernt haben.

Michael Seitz