Am Mittwoch, 6. Juni 2018, um 19 Uhr ist die Ärztin Annemarie Schraml bei Mission EineWelt zu Gast. Im Otto-Kuhr-Saal berichtet sie über ihre Arbeit im Rahmen des Projekts Feuerkinder. In 19 Jahren haben Schraml und ihr Team mehr als 2000 PatientInnen operiert. Meist sind es Kinder mit angeborenen und erworbenen Fehlstellungen an Armen und Beinen, die oft durch fluoridhaltiges Wasser, Mangelernährung und Verbrennungsfolgen verursacht sind.

Der Vortrag gibt Einblick in den Alltag in Tansania und reflektiert, was das Projekt in 19 Jahren bewirkt hat und wie sich langfristig Hilfe zur Selbsthilfe sicherstellen lässt.

Der Eintritt ist frei.