Für Männer, die im August 2018 zwischen 18 und 28 Jahren alt sein werden, hat Mission EineWelt noch vier Plätze im Internationalen Evangelischen Freiwilligendienst (IEF) zu vergeben. Die Stellen sind allesamt in Papua-Neuguinea angesiedelt und haben die Schwerpunkte Musik und Krankenhauslogistik. Interessierte sollten sich möglichst schnell bei Mission EineWelt (, Tel. 09874 9-1802) melden.

Für junge Männer mit musikalischem Fachwissen und pädagogischer Motivation sind die beiden Stellen in Lae und Amron ein Traum: In Lae geht es hauptsächlich um die Durchführung von Musikworkshops für Jugendliche mit den Inhalten Notenlesen/-schreiben, Unterricht in Gitarre und/oder Keyboard und/oder Chorleitung. Die Workshops finden an verschiedenen Orten in Papua-Neuguinea statt. Wer diesen Job machen will, sollte also gerne auf Reisen sein. Alleine wäre er dabei nicht, sondern Teil eines Teams.

In Amron ist Unterstützung des Musikunterrichts am dortigen National Evangelist Training Center die Aufgabe. Konkret geht es um Gitarrenkurse, Gesangsunterricht und Notenlehre.

In den Krankenhäusern in Karkar und Finschhafen ist jeweils Mitarbeit in Verwaltung und Logistik gefragt. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von Mitarbeit in der krankenhauseigenen Bäckerei über Mithilfe bei der Inventur der Apotheke bis hin zu Werkstatt- und Reparaturarbeiten.

Das IEF-Programm ist ein Lerndienst, der engagierten jungen Menschen zwischen 18 und 28 mit Interesse an Ökumene und globalen Zusammenhängen offensteht. Im IEF-Programm Nord-Süd entsendet Mission EineWelt jedes Jahr etwa 40 Freiwillige in einen einjährigen Dienst in ein soziales Projekt unserer PartnerInnen im globalen Süden. Die IEF-Freiwilligen erhalten die Chance, Kirche und Glauben in einem neuen Kontext zu erfahren und ihre interkulturelle Kompetenz zu stärken.

Eckdaten:

  • Der Einsatz beginnt ab Ende Juli 2018 und dauert 12 Monate. Die Freiwilligen müssen bei der Ausreise volljährig sein.
  • Mission EineWelt übernimmt die Kosten der begleitenden Seminare, für Versicherungen, den Flug, die Unterkunft und Verpflegung im Einsatz und zahlt ein monatliches Taschengeld.
  • Freiwillige nehmen an den begleitenden Seminaren zu Vor- und Nachbereitung teil.
  • Weitere Informationen zum Programm (auch Seminartermine) unter https://mission-einewelt.de/service-und-angebot/austausch/nord-sued-freiwilligendienst/#toggle-id-10

Fragen beantworten gerne die Mitarbeitenden der IEF-Stelle, Eva Schuster und Susanne Ballak, unter und unter Tel. 09874 9-1802.

Das IEF-Programm der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Begleitung und Durchführung inklusive Bewerbungsverfahren, Vor- und Nachbereitung wird von Mission EineWelt in Zusammenarbeit mit deren internationalen PartnerInnen organisiert.

https://mission-einewelt.de/service-und-angebot/austausch/nord-sued-freiwilligendienst/