Illustration: Daniela Denk

Illustration: Daniela Denk

Ich bin der Herr, dein Gott, der deine rechte Hand fasst und zu dir spricht: Fürchte dich nicht, ich helfe dir!

Jesaja 41,13

 

Da das gemeinsame Singen in unseren Andachten im Moment leider etwas zu kurz kommt, möchte ich als Auslegung der heutigen Tageslosung gerne auf die erste Strophe des Liedes „Meine Zeit steht in Gottes Händen“ aus dem Liederbuch „Kommt, atmet auf“ zurückgreifen. Sie können den Text einfach lesen oder, wenn sie die Melodie kennen, vielleicht auch (mit-)singen oder summen:

 

Meine Zeit steht in deinen Händen.

Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir

 

Du gibst Geborgenheit, du kannst alles wenden.

Gib mir ein festes Herz, mach es fest in dir.

Sorgen quälen und werden mir zu groß.

Mutlos frag ich: Was wird Morgen sein?

Doch du liebst mich, du lässt mich nicht los.

Vater, du wirst bei mir sein.

 

Meine Zeit steht in deinen Händen.

Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir.

 

Aus:

Kommt atmet auf

Meine Zeit steht in deinen Händen (023)

Text und Melodie: Peter Strauch

 

Andacht: Hanns Hoerschelmann

Illustration: Daniela Denk

 

 

For I am the Lord your God, who takes hold of your right hand and says to you, Do not fear; I will help you. Isaiah 41:13

 

As a response for today’s watchword, I would like to share a verse from the modern german hymn “Meine Zeit steht in deinen Händen”:

 

My time is in your hands.

Now I can be calm, be calm in you.

 

You give security, you can turn everything around.

Give me a firm heart, make it firm in you.

Worries torment and grow too big for me.

Despondently I ask: what will tomorrow bring?

But you love me, you won’t let go of me

Father you will be with me

 

My time is in your hands.

Now I can be calm, be calm in you.

 

Text from the songbook:

Kommt atmet auf

Meine Zeit steht in deinen Händen

Text and melody: Peter Strauch

Translation: Hanns Hoerschelmann

 

Prayer: Hanns Hoerschelmann

Illustration: Daniela Denk